Neues im Viertel

In Kürze 5.4.

Kochkurs. Türkisches Kochen nur für Frauen steht auf dem Programm von
Calla e.V. Der Verein kümmert sich um Frauen aus anderen Kulturen r in Augsburg. Essen verbindet, deshalb werden gemeinsam türkische Rezepte ausprobiert. Das nächste Treffen ist am Freitag 7. April um 17 Uhr im Bürgerhauses Pfersee und in drei Stunden lernt Frau, wie ein türkisches Gericht mit Vor- und Nachspeise zubereitet wird. Und natürlich wird nachher gemeinsam gegessen. Infos und Anmeldung: Frau Gülay Davarcı, Tel. 0162/6416882, Unkostenbeitrag 7,-€ pro Person.

Führung. Im Rahmen der Pferseer Kunstmeile findet am 8. April um 14 Uhr eine Führung „Kunst am Wegesrand“ durch Pfersee mit einer Dauer von ca. 2 Stunden statt. Kosten 5,- Euro. Führung: Bernhard Kammerer Treffpunkt: Pferseer Schlössle, Eingang auf der Nordseite. Ein Spaziergang durch Pfersee macht nicht nur die Entwicklung des ehemaligen Dorfes zum Vorort deutlich, sondern zeigt auch, wie in verschiedenen Zeiten versucht wurde, durch künstlerische Elemente Akzente zu setzten. Begonnen wird am Schlössle, das Ende ist in der Herz Jesu Kirche, die ein Schwerpunkt der Führung durch Kunst und Geschichte ist.

Vorlesen. Am Dienstag, den 11. April wird in der Stadtteilbücherei Kriegshaber – St. Thaddäus und Heiligste Dreifaltigkeit für Kinder ab 4 Jahren das Bilderbuch „Hasen oder Hühner? Das große Eierduell“ vorgelesen. Die kostenlose Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr in der Bücherei in der Ulmer Straße 72. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Poesiebrunch. Der nächste Brunch mit dem Erzähler Carl Ricè findet am Sonntag 9. April ab 10 Uhr im Ballettsaal des Kulturzentrums Abraxas in der Sommestraße 30 statt. Als besonderer Gast ist die Clownin Sophie eingeladen. Jeder bringt etwas zum Essen und auch eigene Geschichten mit.

Tanztee, „Darf ich bitten?“ ist das Motto des Tanztees im Saal des Christian-Dierig- Hauses, Kirchbergstraße 17b. Alle tanzfreudigen Damen und Herren sind herzlich eingeladen. Man trifft sich jeden Mittwoch, auch in den Ferien von 14 bis 17 Uhr.

Spielenachmittag. Spieleliebhaber treffen sich jeden Donnerstag von 14 bis 17 Uhr im Saal des Christian-Dierig-Hauses, Kirchbergstraße 17b. Dort kann man Schach, Kartenspiele, Brettspiele für Anfänger und Profis Alt und Jung, Alleinstehende oder Paare ausprobieren und lernen. Der Zugang zum Saal ist rollstuhlgerecht

Museumsstüble. Das kleine Oberhauser Heimatmuseum in der Zollernstraße 91 mit alten Fotografien, Puppen, Büchern und anderen Alltagsgegenständen aus vergangenen Tagen ist jeden Mittwoch und Freitag, jeweils von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Es gibt interessante Gesprächsrunden über alte Zeiten und das heutige Oberhausen. Kontakt: Dr. Marianne Schuber Telefon 0821 423052 E-Mail drschuber@gmx.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.