Oberhausen feiert wieder.

Natürlich darf wie hier beim Umzug 2016, beim Umzug auch die Blasmusik nicht fehlen. Foto Blöchl
Augsburg: Helmut-Haller-Platz |

27. Marktsonntag am 3. September

.


Nach dem juristischen Aus für die Marktsonntage in der Innenstadt ist Oberhausen neben Lechhausen der einzige Stadtteil der seinen Marktsonntag weiter feiert. Am 3. September bieten die Geschäfte, die Werbegemeinschaft Oberhausen (WO) die ARGE und viele andere Vereine wieder die beste Gelegenheit, den Stadtteil zu erleben.
Die Besucher erwartet ein buntes und attraktives Programm, um ihnen einen unterhaltsamen Besuch zu bieten. Die Ulmer Straße wird von der Wertachbrücke bis zum Oberhauser Bahnhof wieder für den Individual-Verkehr gesperrt, Die Straßenbahnen verkehren, mit etwas Verspätung ist aber sicher zu rechnen. Die Fierantenstände mit einem breiten Angebot von Kunsthandwerk über Kleidung bis hin zu leckeren Köstlichkeiten haben bereits ab ab 11.00 Uhr geöffnet. Hier kann schon der erste Hunger und Durst gestillt werden. Die Geschäfte öffnen dann von 13 bis 18 Uhr mit interessanten Aktionen vor den Läden und Sonderangeboten.

Ausstellung über die Geschichte der Sinti wird eröffnet.

Der Regionalverband Deutscher Sinti und Roma, wird unter Leitung von Marcella Reinhardt die Wanderausstellung Sinti gestern, heute und morgen“ präsentieren. Die Geschichte dieses Volkes ist auch ein wichtiger Teil der Oberhauser Geschichte. Der ort der Ausstellugn ist noch nicht endgültig geklärt. Die offizielle Eröffnung auf dem Helmut-Haller-Platz um 13 Uhr übernimmt in diesem Jahr der Ordnungs- und Sportreferent der Stadt, Dirk Wurm. Anschließend ziehen wägen und Teilnehmer durch die Ulmer Straße. An vielen Plätzen gibt es Bewirtung mit Musik, u.a. auf dem Helmut-Haller-Platz und in einigen Innenhöfen. Musikliebhaber, die gerne selbst aktiv werden, können auf einem Klavier aus der Aktion „Play me“ steht auf dem Parkplatz vor dem Bahnhof ihre Künste zeigen. Stadtjugendring, KITA St. Johannes und das Allianz-Büro Strobl in der Ulmer Straße gestalten in der Ulmer Passage ein abwechslungsreiches Kinderprogramm.
Auf dem Bahnhofsvorplatz präsentiert sich die „Mobile Wache der Polizei“ mit einer Motorrad-Streifen die Freiwillige Feuerwehr präsentiert ihre Schau-Übungen und ihren Crêpes-Verkauf in der Einmündung Hauserstraße. In der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr kann auch wie gewohnt mit einer Kutsche kostenlos eine Runde durch die Ulmer Straße gefahren werden. Einen Kontrapunkt werden die „American Car Friends Augsburg“, am Anfang der Ulmer Straße bei der Wertach Brücke mit ihren alten amerikanischen Autos setzen. Und einige andere Überraschungen wird es nach Angaben der ARGE auch noch geben. Also: Auf nach Oberhausen!
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.