Poesiebrunch: „Kriegskinder aller Generationen, vereinigt euch!“

Die deutsch-brasilianische Autorin Alexandra Magalhães Zeiner führt durch den Poesiebrunch. (Foto: privat)
Der Autor & Literaturerzähler Carl E. Ricé veranstaltet an jedem zweiten Sonntag im Monat um 10:00 Uhr den „Poesiebrunch“. Im Ballettsaal des Kulturhauses Abraxas werden bei einem leckeren Früh¬stück Gedichte und andere Texte vorgestellt. Auch Besucher*innen können Texte mitbringen – solche, die sie selbst geschrieben haben, oder solche, die sie besonders bewegt haben. Denn der Poesiebrunch ist keine klassische Lesung, bei der einer redet und alle anderen zu schweigen haben. Vielmehr soll Poesie hier Anlass sein, um mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen. Am Sonntag 8. Mai, dem Jahrestag des Kriegsendes in Deutschland, widmet sich der Poesiebrunch nicht nur den beiden Weltkriegen (die Pfersee und Kriegshaber durch Kasernenbauten und Straßen-Namen bis heute prägen). Die deutsch-brasilianische Autorin Alexandra Magalhães Zeiner, Friedensbot¬schafterin des Cercle Universel des Ambassadeurs de la Paix, gibt unter dem Motto „Den Sieg zu besiegen, die Niederlage niederlegen“ (Carl E. Ricé) vor allem dem weiblichen und dem kindlichen Blick auf das Thema Krieg und Kriegsfolgen eine Stimme – Aspekte, die in der „Kriegsheimkehrer-Literatur“ viel zu oft vernachlässigt werden. Veranstaltungsort: Ballettsaal im Kulturhaus abraxas, Sommestraße 30, 86156 Augsburg- Termin 8.5., 10.00 Uhr. Eintritt: frei, keine Anmeldung erforderlich. Veranstalter ist der Mehrgenerationentreff Pfersee. :ww.mehrgenerationenhaus.augsburg.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.