Vorsorgen für den Winter.

Warme Mützen sind gefragt. 

Auch wenn man noch nicht weiß wie der Winter wird, sich darauf vorzubereiten kann nicht schaden. Vor allem Migranten und ihre Familien sind oft nicht so gut vorbereitet was sie erwartet. Deshalb sucht der  Familienstützpunkt Nord-West  ab sofort bis Dezember ehrenamtliche, engagierte Frauen und auch Männer (???), die jeweils am Dienstag oder/und Mittwoch Vormittag von 10 bis 12 Uhr gemeinsam mit Migrantinnen Kindermützen stricken. 
Wer Lust und Zeit hat, meldet sich bitte bei Frau Nigg vom Familienstützpunkt unter der Telefonnumemr 0821 / 650 94 790.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.