Innovation to go

Bild: (v.l.n.r.): Über den gelungenen Unternehmerabend freuten sich: Bürgermeister Rupert Fiehl, Dr. Markus Mann, Deutscher Technologiedienst GmbH; Philipp Lindemann, Standortleiter BMW AG, Detlev Hornhues, Chief Operating Officer Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co KG und Landrat Martin Sailer.

BMW in Kleinaitingen ermöglicht beim Unternehmerabend einen Blick hinter die Kulissen

Großer Andrang herrschte beim Unternehmerabend Ende Oktober im Distributionszentrum der BMW AG in Kleinaitingen. Zirka 120 Gäste nutzten die Gelegenheit, einen Einblick in die Räumlichkeiten und Abläufe des Autobauers zu bekommen, der erst im vergangenen Jahr auf dem Lechfeld ansiedelte.

Neben einer aufschlussreichen Werksführung standen aber auch informative Fachvorträge zu den Themen Logistik und Innovation auf dem Programm. BMW-Standortleiter Philipp Lindemann und Detlev Hornhues, Chief Operation Officer Firma Hellmann (Betreiber des Logistikzentrums), erläuterten Aufbau, Abläufe und die innere Struktur des Logistikzentrums in Kleinaitingen.

Dr. Markus Mann, Geschäftsführender Gesellschafter der Deutscher Technologiedienst GmbH sorgte mit seinem Vortrag „Innovation to go?“ für kurzweiligen Gesprächsstoff beim anschließenden Networking mit Landrat Martin Sailer, dem Team der Wirtschaftsförderung des Landkreises, Unternehmern und Politikern.

Landrat Martin Sailer freute sich über das große Interesse an der Veranstaltung: „Ich sehe viele bekannte Gesichter von Unternehmern, die ich von meinen regelmäßigen Firmenbesuche kenne. Es freut mich, dass viele Gäste teils weite Anreisen auf sich genommen haben, um am regionalen Networking teilzunehmen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.