„Turnhalle wird wieder frei“

Nach den Pfingstferien findet in der Dreifachturnhalle der Realschule Neusäß wieder Schul- und Vereinssport statt

Im November 2015 standen dem Landkreis Augsburg in seinen Asylbewerberunterkünften keine freien Kapazitäten mehr zur Verfügung. Zudem war der Zuweisungsdruck so hoch, dass die Dreifachturnhalle der Realschule Neusäß zur längerfristigen Unterbringung von Flüchtlingen „umgerüstet“ werden musste. Der Hallenboden wurde mit einen entsprechenden „Schutz“-Belag ausgestattet und bei den Schlafmöglichkeiten sorgten Trennwände aus Holz für ein Minimum an Privatsphäre für die dort lebenden Asylbewerber.

„Das hat jetzt ein Ende“, so Landrat Martin Sailer. „Die Zuweisungen sind weniger geworden und so ist die Lage derzeit etwas entspannter. Wir können die Flüchtlinge, die noch in der Halle leben, in angemessenen anderen Quartiere unterbringen. In diesen Tagen wird der Rückbau der Dreifachturnhalle der Realschule Neusäß beginnen. Das bedeutet, dass der Schulsport nach den Pfingstferien wieder, wie gewohnt, stattfinden kann“, so der Landrat weiter. Das gleiche gilt für alle Sporttreibenden und Vereine, die die Halle vorher nutzen konnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.