Vom schwäbischen Familienunternehmen an die Spitze Europas

Tradition wird hier großgeschrieben: Sowohl bei der Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH als auch bei der Seal Concept GmbH handelt es sich um familiengeführte Unternehmen die zu den Marktführern Europas zählen.

Die Hufschmied GmbH feierte dieses Jahr sogar ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Vom Vater an den Sohn übergeben, hat das Unternehmen sehr schnell eine Nische im Bereich der Verarbeitung von Kunststoffen, Glasfaserwerkstoffen und Carbonfasern gefunden. Diesen Platz konnte es bis heute erfolgreich verteidigen und halten.

Mittlerweile stellt das Unternehmen mit 90 Mitarbeitern sogar seine eigenen Werkzeuge her, welche im neuen Engineering Zentrum in Bobingen entwickelt werden. Die Hufschmied GmbH hat hier massiv in diesen Wirtschaftsstandort investiert.

Besonders beeindruckt war Landrat Martin Sailer, der sich im Rahmen eines Firmenbesuchs ein Bild vor Ort machte, vom Erfolg der GmbH beim BMW Supplier Innovation Award, bei welchem sie den zweiten Platz in der Kategorie Produktivität belegen konnte.

„Es freut mich, dass die Hufschmied GmbH besonderen Wert auf die Ausbildung seiner Mitarbeiter legt. Denn das ist es was der Landkreis Augsburg braucht: die Ausbildung von Nachwuchskräften durch international vernetzte Unternehmen, die ihren Ursprung mitten in der Region haben“, so Landrat Martin Sailer. Getreu dem Firmenmotto: „Hufschmied. Immer einen Schritt voraus“.

Auch der Besuch des zweiten Unternehmens, der Seal Concept GmbH, hinterließ einen nachhaltigen Eindruck bei Landrat Martin Sailer. Der mittelständische Betrieb mit 80 Mitarbeitern sammelt seit 20 Jahren Erfahrung bei der Herstellung von Dichtungen und Hydraulik. Mit diesen zwei Standbeinen entwickelte sich der ehemalige Handwerksbetrieb zu einem Zulieferbetrieb, der den Namen der Stadt Bobingen durch seinen internationalen Kundenstamm in ganz Europa bekannt macht.

Eine Besonderheit ist das firmeninterne Ausbildungsprogramm. „Da es den Beruf des Hydraulikers so nicht gibt, ist uns die hausinterne Ausbildung der Mitarbeiter sehr wichtig. Dadurch werden diese auch langfristig an das Unternehmen gebunden“, erklärte Geschäftsführer Christian M. Kron.

Im Anschluss an die Präsentationen bedankte sich Landrat Martin Sailer für die informativen Einblicke hinter die Firmenkulissen. „Gerade der Mittelstand ist der Antriebsmotor unseres Landkreises. Ausbildung, Wachstum und Innovation, ermöglicht und umgesetzt von familiengeführten Unternehmen mitten aus dem Herz unseres Landkreises, sichern uns einen festen und sicheren Standort – nicht nur in Bayern und Deutschland, sondern in ganz Europa“, betonte der Landrat zum Abschied.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.