FC Augsburg: Albian Ajeti bleibt in St. Gallen

Stürmer Albian Ajeti wird nicht mehr zum FC Augsburg zurückkehren.

Der derzeit bis zum Saisonende vom FC Augsburg an den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen ausgeliehene Albian Ajeti wird nach der Saison nicht nach Augsburg zurückkehren.

Der FCA, der Spieler und der FC St. Gallen hatten sich über einen Transfer des Stürmers verständigt. Der 20-Jährige erhielt in St. Gallen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Über die Ablösemodalitäten hatten beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

"Ich danke dem FC Augsburg für das Vertrauen, das der Verein in mich als jungen Stürmer hatte. Ich denke gerne an die Zeit beim FCA, die mich enorm weiter gebracht hat, aber der Schritt in die Schweiz ist für mich momentan der richtige", begründete Albian Ajeti seine Entscheidung.

Es war sein Wunsch seine Entwicklung beim FC St. Gallen fortzusetzen.

„Albian Ajeti konnte sich in unserer Mannschaft nicht auf Anhieb durchsetzen. In St. Gallen hat er nun Spielpraxis bekommen und Tore erzielt. Es war sein Wunsch, seine Entwicklung beim FC St. Gallen fortzusetzen. Dem haben wir nun entsprochen und wünschen ihm alles erdenklich Gute für seinen weiteren Weg“, sagte FCA-Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
90
Max Kaiser aus Augsburg - City | 29.03.2017 | 20:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.