Oldtimer Auktion auf der MotoTechnica 2018

Plan der MotoTechnica
Augsburg: Messe Augsburg |

Das gab es noch nie: Oldtimerauktion im Rahmen der MotoTechnica 2018 in
Augsburg!

Der internationale Oldtimer-Auktionator Till Rosenkranz und sein Team von Klassiker
Auktionen veranstalten am So.,14. Januar ab 12 Uhr eine hochkarätige Auktion: Über 60
Objekte kommen unter den Hammer, der Gesamtschätzwert liegt bei über 1,6 Millionen
Euro. Durch die Möglichkeit, auch im Internet mitzubieten, wird die Augsburger
Oldtimermesse, spätestens durch diese Auktion, bei Oldtimerbegeisterten weltweit
bekannt.

Der 41-jährige Auktionator Till Rosenkranz wählte die angebotenen Objekte mit hoher
Sorgfalt aus. So ist es ihm wichtig, eine größtmögliche Bandbreite unter den potentiellen
Bietern anzusprechen: Das Portfolio liest sich dann auch wie das Verzeichnis der
interessantesten Fahrzeuge aus den letzten 5 Jahrzehnten. Vom Alfa-Romeo GT Junior 1300 von 1967, über ein wunderschön restauriertes Porsche 911 E Coupé aus 1969, bis zu dem sportlichen Kraftzwerg Peugeot 205 1.3 Rallye von 1991 lassen diese wie auch alle anderen über 50 Fahrzeuge die Herzen der autobegeisterten Messebesucher höher schlagen.

Für 2018 hat man sich bei Klassiker Auktionen viel vorgenommen: Neben der ersten Auktion in der Heimatstadt Augsburg, ist es auch die Kooperation mit dem britischen Partner für Online-Auktionen Proxibid, welche bei der MotoTechnica Auktion 2018 Premiere feiert.
Zeitgleich mit der Live-Auktion können nun Kunden aus der ganzen Welt die Versteigerung
mitverfolgen und auch mitbieten! Zum anderen sind für 2018 bereits sechs Auktionen
geplant (nach drei im Vorjahr): Die nächste Auktion in unserer Region wird am 5./6. Mai im
Rahmen der Ulmer Oldtimermesse Technorama stattfinden.
Damit die Bieter auch einen Mehrwert erhalten, hat die Gattin und Grafikdesignerin Claudia Rosenkranz einen tollen Auktionskatalog gestaltet, welcher für alle registrierten Bieter kostenlos ist und auch als Nachschlagewerk dienen kann.

Für Samstag, den 13. Januar plant Till Rosenkranz noch ein Symposium mit dem Thema: „Die Charta von Turin – Retter der Oldtimerszene?“ Zugesagt haben bereits äußerst hochkarätige Gäste aus der Szene: Mario De Rosa, der Erste Vorsitzende der Initiative
Kulturgut Mobilität e.V. und Jörn Müller-Neuhaus, der verantwortliche Redakteur der
Oldtimerzeitschrift Auto Classic, sowie Werner Petrak, 2. Vorsitzender Oldtimerclub
Augsburg.

Die Auktionsobjekte können bereits ab Samstag, den 13. Januar 2018, 8 Uhr, in der
Schwabenhalle (Halle 1 des Messezentrums Augsburg) besichtigt werden. Um 14 Uhr findetdann auch dort das Symposium statt. Die Auktion startet am Sonntag, den 14. Januar 2018,ab 12 Uhr. Interessierte Bieter (ab 18 Jahren) sollten sich rechtzeitig vorher registrieren
lassen. Dies geht sowohl vor Ort, als auch vorab unter www.klassiker-auktionen.de oder Tel.08233-84 96 222. Der Eintritt zur Auktion ist für alle Messebesucher frei. (PM)
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.