17.000 Euro Schaden: Drängler verursacht Unfall auf der B17

(Foto: ©Joerg Hackemann-123rf)

Ein 23-jähriger Drängler hat am Mittwochabend gegen 21.25 auf der B17 in Fahrtrichtung Norden einen Unfall verursacht. Dieser ging glücklicherweise glimpflich aus.

Zwischen den Anschlussstellen Augsburg-Messe und Eichleitnerstraße versuchte der Ford-Fahrer zunächst durch Aufblenden und dichtes Auffahren, vorausfahrende Autos zum Spurwechsel zu bewegen.

Offensichtlich ging dem Fahrer dies nicht schnell genug, so dass er abrupt auf die rechte Spur wechselte, um dort verbotswidrig andere Fahrzeuge rechts überholen zu können.

Hierbei rammte er jedoch einen auf der rechten Spur fahrenden VW Passat, wodurch dieser mit einem auf die B17 einfahrenden Krankentransportwagen kollidierte. Anschließend schleuderte der Passat gegen den Betonsockel eines Verkehrszeichens, bis er schließlich auf der Außenschutzplanke an einer Böschung zum Stehen kam.

Sowohl der Wagen des Unfallverursachers als auch der VW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Glücklicherweise wurde durch den Verkehrsunfall niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 17.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.