23-jähriger Autofahrer bremst 26 Jährigen aus und schlägt ihn - oder doch anders herum?

23-jähriger Autofahrer bremst 26 Jährigen auf der Bundesstraße aus und schlägt ihn, allerdings streitet der Audi-Fahrer die Tat ab und stellt selbst Anzeige. (Foto: Symbolbild/123rf.de)

Ordentlich aneinandergeraten sind am Dienstagnachmittag zwei 26 und 23 Jahre alte Autofahrer, bei der Fahrt auf der B 2 bei Gersthofen und im weiteren Verlauf der sich anschließenden B 17 an der Ausfahrt Kobelweg.

Der 26-jährige Peugeot-Fahrer erstattete Anzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr und Körperverletzung. Laut seinen Einlassungen wurde er von dem 23-jährigen Audi-Fahrer mehrmals geschnitten und stark ausgebremst.

Schneider wird gewalttätig

Kurz nach dem Tunnel vor der Ausfahrt Kobelweg hielt der Audi-Fahrer auf dem linken Fahrstreifen an, stieg aus und ging zum Fahrzeug des 26-Jährigen.
Anschließend riss er die Fahrertüre auf und schlug dem Peugeot-Fahrer in den Nacken. Danach stieg der Audi-Fahrer wieder ein und fuhr weiter.

Fahrer des Audis erstattet ebenfalls Anzeige

Der Audi-Fahrer konnte durch die zuständige Polizeiinspektion ermittelt und am Wohnort angetroffen werden. Dieser erstattete nun seinerseits Anzeige wegen Nötigung und Beleidigung gegen den Peugeot-Fahrer, da er seinen Einlassungen zufolge von dem 26-Jährigen ebenfalls körperlich angegangen, angespuckt und beleidigt worden sei.

Zeugenaufruf der Polizei

Mögliche Zeugen des Vorfalls, der sich gegen 13.30 Uhr ereignet hat, werden nun gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Gersthofen unter 0821/323 1910 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.