Schläge und Bisswunden: Streit in Göggingen eskaliert

Ein Streit zwischen zwei Männern um die Geschwindigkeit in einer Spielstraße ist eskaliert. Die Polizei musste eingreifen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Ein 53-Jähriger und ein 22-Jähriger haben sich am Donnerstag in der Josef-Felder-Straße nach einem Streit gegenseitig verletzt.

Eine 55-Jährige fuhr gegen 19.30 Uhr mit ihrem Auto in die Straße ein, als der 22-jährige Anwohner die Fahrerin auf ihre Geschwindigkeit im verkehrsberuhigten Bereich ansprach. Hieraus entwickelte sich ein Streit, in den sich der 53-jährige Ehemann der Fahrerin einschaltete. Die Gemüter erhitzten sich derart, dass beide Kontrahenten schließlich handgreiflich wurden. Während der 53-Jährige Schläge ins Gesicht und gegen den Rücken erhielt, musste der 22-Jährige mit einer stark blutenden Bissverletzung am Finger ins Krankenhaus gebracht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.