Schüsse auf Auto und Garagen im Hochfeld

Nach Schüssen in der Firnhaberstraße sucht die Polizei Zeugen.
Ein unbekannter Täter hat in der Nacht auf 1. Januar offenbar Schießübungen in der Firnhaberstraße, im Bereich der 70er Hausnummern, abgehalten. Das berichtet die Augsburger Polizei am Dienstag.

Ziel war dabei anscheinend ein vor den dortigen Garagen geparktes Auto. Durch die aufgepelzten Bleigeschosse - wahrscheinlich sogenannte Diabolos - aus einem Luftgewehr oder einer Luftpistole wurde die Heckscheibe des Opels erheblich beschädigt. Auch das Garagentor wurdedurch den Beschuss in Mitleidenschaft gezogen.

Insgesamt dürfte sich der Sachschaden auf rund 2.500 Euro belaufen, schreibt die Polizei. Hinweise auf den Schützen seien derzeit nicht bekannt, es sei "aber denkbar, dass die Schüsse von einem Fenster oder Balkon aus in nicht allzu weiter Entfernung abgegeben worden sind". Die Ermittlungen dauern an. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Augsburg Süd unter 0821/323 2710. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.