Unbelehrbarer Autofahrer im Augsburger Hochfeld

Autofahrer nach Belehrung dennoch in Hochfeld am Steuer, nachdem er ohne Führerschein angehalten wurde. (Foto: Symbolbild/123rf.de kzenon)

Ein 72-jähriger Autofahrer kreuzte am Dienstagmorgen im Bereich der Haunstetter Straße auf der Ilsungstraße zum dritten Mal den Weg einer Polizeistreife. Was für ihn kein gutes Ende nahm.

Seinen Führerschein konnte der Senior aus dem Raum Duisburg allerdings bei der Kontrolle nicht vorzeigen, da ihm dieser am Vortag von einer anderen Polizeidienststelle wegen einer Trunkenheitsfahrt mit knapp 1,4 Promille bereits abgenommen und sichergestellt worden war.

Belehrung wurde missachtet

Trotz der anschließenden eindringlichen Belehrung, ab sofort kein Kraftfahrzeug mehr im Straßenverkehr zu führen, setzte sich der Unbelehrbare dann gegen 7.45 Uhr am Dienstag erneut ans Steuer. Wie die Polizei in einer Pressemeldung informiert, wird der Staatsanwaltschaft jetzt noch eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis nachgereicht. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.