Versuchte Brandstiftung in Tiefgarage: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht nach einem unbekannten Täter, der in der Halloween-Nacht versucht hat, in einer Tiefgarage Feuer zu legen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)


Ein bislang unbekannter Täter hat in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Zur Spinnerei" versucht, ein blaues Cabrio in Brand zu setzen. Der Fall von versuchter Brandstiftung ereignete sich bereits zwischen dem 31. Oktober, 10 Uhr, und dem 1. November, 14 Uhr. Das teilt die Polizei nun in ihrem Pressebericht mit.

Zum einen wurde das Cabriodach auf einer Länge von etwa 40 Zentimetern aufgeschlitzt, zum anderen wurde das Auto auch noch mit einer unbekannten brennbaren Flüssigkeit übergossen. Die gleiche Flüssigkeit wurde auch an mehreren Stellen der Tiefgaragenwand verspritzt und offenbar auch angezündet, wovon deutliche Rußspuren an der Wand zeugen. Das Cabrio selbst wurde nicht in Brand gesetzt. Die Polizei vermutet, dass der Täter möglicherweise gestört wurde.

Der angerichtete Schaden am Cabriodach muss erst noch ermittelt werden, ebenso ob und gegebenenfalls in welcher Höhe ein Schaden durch die Rußflecken an der Wand entstanden ist.

Die Kripo Augsburg hat mittlerweile die Ermittlungen übernommen und bittet unter Telefon 0821/323 3810 um sachdienliche Hinweise insbesondere auch über Personen, die sich in verdächtiger Weise in und in der Nähe der Tiefgarage aufgehalten haben.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.