Weil ihre Töchter Streit hatten: Eltern von Schülerinnen gehen aufeinander los

In einen Streit zwischen zwei Schulkameradinnen am Donnerstag in Augsburg-Göggingen mischten sich die Eltern der Mädchen ein. Die Auseinandersetzung eskalierte.

Die Mutter eines zehnjährigen Mädchens wollte zunächst mit der 13-jährigen Kontrahentin nach einem Streit, den die beiden Schülerinnen in der Schule hatten, gegen 12.20 Uhr im Bereich der Wellenburger Straße / Am Bühl ein klärendes Gespräch führen.

In dieses Gespräch mischten sich dann auch die Eltern der 13-Jährigen ein, bis schließlich zwischen den Erziehungsberechtigten ein Streit entbrannte, der sich auf die Straße verlagerte und dort eskalierte.

Die zunächst verbale Auseinandersetzung gipfelte in Handgreiflichkeiten zwischen den Eltern. Durch einen der Streithähne wurde offenbar auch mit einem Pkw die Fahrbahn der Wellenburger Straße blockiert, wodurch vermutlich auch andere Verkehrsteilnehmer behindert wurden, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht.

Zeugen sowie Verkehrsteilnehmer, die durch die Handlungen der Streithähne behindert oder geschädigt wurden, werden gebeten, sich bei der PI Augsburg Süd unter Telefon 0821/323-2710 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.