Der Bezirk Schwaben mit dem Motto „Jung, schwäbisch, voll dabei!“ auf der afa 2017.

Augsburg: Messe Augsburg | Vom 1. bis 9. April 2017 präsentiert die Augsburger Frühjahrsausstellung (afa) wieder viele Angebote zum Ausprobieren und Mitmachen. Der Bezirk, die Medienfachberatung, der Bezirksjugendring und die Schwäbische Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Babenhausen geben interessante Einblicke in ihre Arbeit.

Unter dem Motto „Jung, schwäbisch, voll dabei!" informiert der Bezirk dort, gemeinsam mit dem Bezirksjugendring Schwaben über seine Aktivitäten und Aufgabenbereiche.

Der Bezirksjugendring Schwaben ist eine Arbeitsgemeinschaft der schwäbischen Jugendorganisationen. Er setzt sich für alle jungen Menschen bis 27 Jahre ein, vermittelt Kontakte, berät und begleitet in allen Teilbereichen der Jugendarbeit und engagiert sich in der Jugendpolitik.

Die Medienfachberatung Schwaben begleitet und organisiert in Zusammenarbeit mit dem „JFF-Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis e.V." medienpädagogische Projekte und ist Ansprechpartner bei Fragen zur Medienpädagogik. Am afa-Stand des Bezirks wird eine „Anti-Selfie"-Aktion zum Mitmachen angeboten.

Die Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Babenhausen (JuBi) will am Beispiel der Lebenswelt von Wild- und Honigbienen die Sinne für unsere Umwelt schärfen. Die Schwäbische Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Babenhausen ist in der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung engagiert und ist ein Gästehaus mit Bildungsangeboten und Umweltstation.

Um für einen Notfall realistisch üben zu können zeigt, die Malteserjugend, wie man diverse Verletzungen schminkt. Ob Verbrennungen, Fremdkörperverletzungen oder offene Knochenbrüche, die Jugendlichen zeigen erstaunliches Talent beim Schminken. Es gibt einen Informationsstand zum Thema Fairer Handel mit Mitmachaktionen und Hintergründe zur Produktion fair gehandelter Schokolade.

An mehreren Tagen während der afa sind Mitglieder des Schwäbischen Bezirkstages vor Ort und kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Fachleute aus der Sozialverwaltung sind täglich am Stand präsent.

Das Landestheater Schwaben bietet am 8. April eine Sprechperformance zum Mitmachen an. Die Performance zum Thema „Ewige Jugend" ist als Workshop zum chorischen Sprechen gestaltet. Jeder, der sich dafür interessiert, kann dabei mitmachen.

Höhepunkt des Programms ist der gemeinsame Bürgermeister- und Jugendempfang am Donnerstag, 6. April um 16.00 Uhr auf der Showbühne der afa in Halle 1. Thema: „Macht der Musik". Geleitet wird die Podiumsdiskussion von dem bekannten TV – und Rundfunkmoderator Fritz Egner. Egner moderierte unter anderem die Fernsehsendungen „Dingsda" und „Versteckte Kamera". Mit „Fritz & Hits - die größten Künstler der Musikgeschichte" ist die Radiolegende jeden Freitagabend auf Bayern 1 zu hören.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.