Italienisches Flair im Park am Alten Rathaus

Arno Wehrmann (links), Leo Dietz (3. v. l.) und Dr. Volker Ulrich (4. v. l.) vergnügten sich bei der Notte Italiana. Bilder: C. Hornischer
Für diese Urlaubsgefühle musste man nicht einmal verreisen. Am Samstag fand die 13. „Notte Italiana“ statt.

Göggingen. Die 13. Notte Italiana fand bei tropischen Temperaturen wieder im einmaligen Ambiente des historischen Parks am Alten Rathaus in Göggingen statt. An diesem schönen lauen Sommerabend fühlten sich die vielen Besucher wie in Italien. „Auf vielfachen Wunsch fangen wir heuer schon um 15 Uhr an“, erklärt Dieter Kleber, Vorsitzender der Unternehmergemeinschaft WIG, die das Fest veranstaltet. Ein wichtiges Ziel der Unternehmergemeinschaft ist, Göggingen in seiner besonderen Liebenswertigkeit noch lebenswerter zu machen. Die rund 5000 Gäste, die die Gögginger Lebensart „erschnuppern“ konnten, erwartete ein umfassendes Programm:

Auf die kleinen Besucher warteten Hüpfburg und Kinderschminken. Zur Notte Italiana gehörten selbstverständlich kulinarische Köstlichkeiten für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Für die musikalische Stimmung sorgte zum wiederholten Male die Italo-Band „G2“. Ein besonderes Highlight bildete wieder die Tombola, für die Gögginger Geschäftsleute viele wertvolle Gutscheine zur Verfügung gestellt hatten. Der Hauptpreis war eine mehrtägige Fahrt nach Berlin zum Bundestag.

Die evangelische Jugend servierte hausgemachten Kuchen und frisch gebrühten Kaffee zugunsten der Jugendarbeit in Göggingen. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, allen voran die evangelische Jugend wäre ein solches Fest nicht zu stemmen. Und ein solch schöner Sommerabend hätte nicht statt gefunden…. (ch)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.