Sponsorenlauf an der Friedrich-Ebert-Grundschule - Jeder Schritt für den guten Zweck!

Schulfest einmal anders – unter dem Motto „Wir laufen für das SOS – Kinderdorf in Augsburg“ gingen Anfang Juni an der Friedrich – Ebert – Grundschule in Augsburg Göggingen knapp 300 Schülerinnen und Schüler für den guten Zweck an den Start.
Rund 1580 Kilometer sind es von Augsburg nach Athen. Diese Strecke liefen die Schülerinnen und Schüler beim Sponsorenlauf im Kollektiv. Sie drehten ihre Runden auf dem Sportplatz und der angrenzenden Wiese. Pro Kilometer erliefen die Kinder eine Spendensumme von ihren großzügigen Sponsoren, die sie sich im Vorfeld selbstständig gesucht hatten. Dabei kam die tolle Summe von 11.000€ zusammen.
Dieses Geld kommt nun regional einem Projekt von SOS – Kinderdorf in Augsburg zugute, ein Viertel der Einnahmen kann die Schule für eigene Zwecke und die Schülerschaft verwenden. Die SOS Kinderdörfer vertreten aktiv die politischen, sozialen und ökonomischen Interessen von Kindern ohne elterliche Fürsorge.
" Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen" - diesen Leitsatz von Hermann Gmeiner, dem Gründer der SOS Kinderdörfer konnte die ganze Schule durch diese Aktion in die Tat umsetzen.
Die FEGS bedankt sich bei allen Sponsoren, Kindern und Eltern für die große Unterstützung. An diesem Nachmittag zeigte sich mit viel Motivation, Einsatz und Begeisterung: Helfen macht Spaß!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.