Starkoch Stefan Marquard in Augsburg: Kochen im Maria Stern Gymnasium

Die Schüler haben mit Stefan Marquard Wraps zubereitet. (Foto: Maria Stern Gymnasium)
„Ist er schon da?“ „Ich hab‘ den Fernsehkoch gesehen!“ So und ähnlich lauteten die begeisterten Schülerstimmen vor Kurzem in Maria Stern. Ein besonderer Schultag war dieser Tag allemal, denn ein deutschlandweit bekannter Gast gab sich im Gymnasium und der Realschule die Ehre: Starkoch Sefan Marquard kreierte mit Schülerinnen und Schülern sowie dem Bistroteam gemeinsam leckere Wraps und Burger in allen Variationen unter dem Motto „Sterneküche für Maria Stern!“ Er zeigte mit diesem Projekt, dass Schulessen gesund, frisch und auch richtig lecker sein kann – ganz ohne Mehrkosten.

Zusammen mit 36 Schülerinnen und Schülern sorgte der Sternekoch an diesem Tag für die Pausenverpflegung und das Mittagessen der beiden Schulen. Von der Idee der Zusammensetzung bis hin zum fertigen Wrap oder Burger durften die Mädchen und Jungs ihre eigenen Ideen umsetzen und erlebten, dass im Team viel zu erreichen ist. Am Ende schmeckte es allen: Schülern, Lehrern und Eltern, die auch zum Probieren kamen.

„Das Thema Schulverpflegung gewinnt für die Eltern deutlich an Bedeutung. Wir sind in der glücklichen Lage, im Schulbistro eine Frische-Küche im Haus zu haben, die täglich circa 150 – 200 Essen ausgibt. Frisch, schülergerecht und gesund zu kochen – das ist der Anspruch, den wir mit unserem Schulbistro umsetzen wollen“, erklärt Angelika Mäule-Wagner, Schulleiterin des Gymnasiums. Mithilfe des Projektes der Krankenkasse Knappschaft und Stefan Marquard soll dieser Ansatz auch in die Familien der Kinder positiv wirken. „Schule ist nicht nur Unterricht, sondern auch Vermittlung von lebenspraktischem Wissen, das dann besonders effektiv erlebt wird, wenn man selbst mit anpacken darf“, betont Christian Scholle, Konrektor der Realschule, die Teilnahme am Projekt. Aus diesem Grund dürfen die Schülerinnen und Schüler als „Stern-Köche“ den Werdegang der Burger und Wraps von der Zwiebel bis zum fertige Snack selbst gestalten.

Stefan Marquard war auch voll des Lobes: „Eine tolle Schule. Hier ist die ganze Schulfamilie involviert. Von der Mensa bis ins Klassenzimmer wurde das Thema Ernährung weitergetragen.“

Im Rahmen des Projektes brachte Marquard sein Knowhow vor Ort ein und schulte für die Nachhaltigkeit das Bistro-Team vom Ablauf und Arbeitsweisen, über verwendete Lebensmittel, Einkaufsplanung und Lagerung der Nahrungsmittel bis hin zur schonenden Zubereitung und dem Anrichten der Speisen.

(Maria Stern Gymnasium)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.