Tempo 50 von Haunstetten bis Königsbrunn?

Kommt nun das Tempo 50 für die komplette alte B17? (Foto: Harald Diatka, 123rf.de)

Im Zuge des sogenannten Lärmaktionsplans hat der Augsburger Stadtrat im vergangenen Jahr beschlossen, dass in der Haunstetter Straße Tempo 50 gelten soll und dafür die Ampelschaltung erneuert wird. Durchgehend Tempo 50 bis nach Königsbrunn fordern nun die Grünen.

Christian Moravcik, Mitglied im Bau- und im Umweltausschuss, begründet die Forderung nach einer Geschwindigkeitsbegrenzung auch für die Landsberger und die Königsbrunner Straße mit der „dichten Wohnbebauung“ und: weil „ab der Stadtgrenze auf Königsbrunner Seite ohnehin Tempo 50 gilt“. Unterschiedliche Höchstgeschwindigkeiten auf der alten B17 „machen keinen Sinn“.

Kosten für Ampeln können gedeckt werden

In der Antwort auf die Anfrage der Grünen erklärt Baureferent Gerd Merkle, dass nach „derzeitigen überschlägigen Kostenkalkulationen“ die im Haushalt bereitgestellten Mittel wohl ausreichen, um die Ampeltechnik auf der gesamten Strecke bis nach Königsbrunn zu erneuern.

Eine Modernisierung der Lichtsignalanlagen auf der kompletten Strecke sei Voraussetzung für Tempo 50. (jaf)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.