Platz 4 für Bobinger Ultraläufer in der Klasse M50 beim Bottroper 24-Stunden-Lauf

Laufen statt Schlafen: Oliver Rupprecht läuft gerne 24 Stunden am Stück.

Mehr als 130 Kilometer legte Oliver Rupprecht Ende August beim Bottroper Ultralauf Festival 2017 zurück.

Mit einer sehr guten zweiten Hälfte hat der Ultraläufer Oliver Rupprecht beim 24-Stunden-Lauf des Bottroper Ultralauf Festival 2017 den 11. Platz in der Gesamtwertung belegt. Während er nach 13 Stunden noch 24. von 62 TeilnehmerInnen und Zehnter von 13 Teilnehmer der Altersklasse M50 war, holte er in der zweiten Hälfte gewaltig auf. Insgesamt lief er 132,9 Kilometer und erreichte so Rang 4 in der Gruppe Männer über 50. In nur 8 Wochen steigerte der 54-Jährige seine Leistung um sechs Kilometer. Beim größten Ultralauf-Event Europas im österreichischen Irdning legte er Ende Juni eine Distanz von 126,3 Kilometern in 24 Stunden zurück.

Eine gewaltige Leistung, wenn man bedenkt, dass dem selbstständigen Manualtherapeuten im Alltag neben einer 60-70-Stunden-Woche nicht viel Zeit zum Training bleibt: 1-3 Mal pro Woche läuft er 5 und 8 Kilometer. Der Ultralauf in Bottrop ist bereits der 5. Ultralauf an dem Rupprecht, der Mitglieder bei der Laufgemeinschaft Wehringen ist, in diesem Jahr teilnimmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.