21-Jährige in ihrer Wohnung überfallen: Polizei sucht nach Tätern mit Adventsgesteck

Zwei unbekannte Männer haben eine 21-Jährige gefesselt und deren Wohnung durchsucht. Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Zwei Männer haben am Donnerstag eine 21-Jährige in ihrer Wohnung in der Hornungstraße überfallen. Die Polizei schreibt in ihrem Pressebericht von einem "rätselhaften versuchten Raubdelikt". 

 
Die beiden unbekannte Männer erschienen gegen 10.45 Uhr im Garten des Reiheneckhauses in der Hornungstraße. Mit einem Adventsgesteck ausgestattet, täuschten sie der 21-jährigen Bewohnerin einen Besuch vor. Nach Öffnen der Terrassentüre drängten sie die junge Frau in die Wohnung und forderten Geld. Sie fesselten ihr Opfer und durchsuchten die Wohnung nach Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter ohne Beute in Richtung Goethestraße.

Bereits am Vortag hatte ein aufmerksamer Nachbar einen silberfarbenen Mercedes mit ausländischem Kennzeichen beobachtet. Das Fahrzeug parkte in der Nähe des späteren Tatortes. Ein silberfarbener Mercedes fiel auch einem anderen Anwohner am Tattag selbst in der Goethestraße auf. Mutmaßlich handelt es sich hierbei um das Tatfahrzeug.

Die Täter wurden von der Geschädigten wie folgt beschrieben:
Täter 1: circa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, korpulente Figur, runde Kopfform, helle Hautfarbe, bekleidet mit schwarzer Steppjacke und dunkler Hose. Dieser Mann hatte das Gesteck dabei.

Täter 2: Alter unbekannt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlank, dunkel gekleidet, mit einer schwarzen Überziehhaube maskiert.

Beide Täter sprachen russisch.

Sachdienliche Hinweise zu den Tätern und dem von ihnen benutzten Fahrzeug erbittet die Kripo Augsburg unter Telefon 0821/323 3810.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.