Mehrere verletzte Katzen: Tierquäler in Lechhausen unterwegs

Mehrere Katzen wurden von einem Unbekannten vorsätzlich verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen. (Foto: Symbolbild-123rf.de, PaylessImages)

Getreten und Sand über den Bauch gerieben: Wie erst jetzt polizeilich bekannt wurde, hat sich am 25. Juli zwischen 14 und 16.30 Uhr ein Fall von Tierquälerei in der Rumburgstraße im Augsburger Stadtteil Lechhausen ereignet. Eine Katze ist vorsätzlich verletzt worden. Der Fall ist nicht der einzige in der Gegend.

Die Besitzerin stellte bei der Heimkehr der Katze fest, dass deren Schwanz unnatürlich gebogen und der Bauch mit Bausand behaftet war. Eine Diagnose beim Tierarzt ergab eine Wirbelsäulenfraktur, die vermutlich durch einen Fußtritt verursacht wurde.
Eine Befragung in der Nachbarschaft ergab, dass es bereits mehrere ähnliche Fälle gegeben hat, die jedoch nicht zur Anzeige gebracht wurden.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2510 entgegen. (pm) 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.