Nach Drogenfahrt eines 35-Jährigen: Polizei stößt auf Diebesbande in Augsburg-Hochzoll

Nachdem ein Fahrer in Hochzoll auf Verdacht von Drogeneinfluss einer Verkehrskontrolle unterzogen wird, führt er die Polizei unfreiwillig zu dem Diebesgut seiner Freunde. (Foto: Symbolbild/Christoph Maschke)

Die Polizei stoppte am Donnerstag gegen 16.40 Uhr einen 35-jährigen Autofahrer. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Die anschließenden Ermittlungen hatten für den Fahrer und dessen Freunde weitreichende Folgen.

Nachdem der Drogentest des 35-jährige Fahrers positiv ausfiel, durchsuchte die Polizei auch seine Wohnung.

Fahrer unter Drogen lässt Freunde ungewollt auffliegen

Auf der Suche nach weiterem Rauschgift entdeckten die Beamten dort zwei Freunde des Fahrers. In Wohn- und Badezimmer fanden die Polizisten tatsächlich weitere Drogen und stellten sie sicher.

Im Schlafzimmer stellten die Polizeibeamten außerdem noch mehrere Tüten mit neuwertigen Kleidungsstücken samt Originaletiketten, Schuhe, Uhren und Kosmetikartikeln fest. Einer der Freunde gab an, die Sachen würden ihm gehören, verwickelte sich jedoch auf Nachfrage zur Herkunft der Gegenstände in Widersprüche.

Männer betrieben Diebstahl im größeren Stil

Zur weiteren Abklärung des Sachverhaltes wurden die beiden Freunde des Fahrers mit auf die Dienststelle genommen und dort vernommen. Wie die Polizei in einer Pressemeldung schreibt, wurde das gestohlene Gut sichergestellt, die beiden Männer wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass ein Teil der sichergestellten Kleidungsstücke aus einem Augsburger Sportartikelgeschäft entwendet wurde. Die Herkunft der anderen Gegenstände muss noch geklärt werden.
Die Männer erwartet nun eine Anzeige wegen Bandendiebstahls. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.