Adventskalender für den guten Zweck

Der diesjährige Adventskalender von St. Matthäus wird für einen guten Zweck verkauft. Das Motiv wurde vom Hochzoller Designer und Illustrator Peter Lütke-Wissing gestaltet.
Gemeindeverein und Kindertagesstätte St. Matthäus unterstützen mit Erlösen hilfsbedürftige Menschen aus Hochzoll und Friedberg-West.
Ein Adventskalender ist eine schöne Begleitung durch die stille Zeit. Umso schöner, wenn man damit nicht nur sich selber, sondern auch armen Menschen eine Freude machen kann. So wie mit dem Adventskalender von St. Matthäus. Hinter jedem Türchen stecken ein besinnlicher Spruch und zwei Gewinne, gespendet vor allem von Geschäften aus dem Stadtteil. Zum Beispiel kann man Gutscheine für den Frisör oder einen Restaurantbesuch gewinnen. Auch das Titelbild für dieses Jahr stammt aus Hochzoll. Designer und Illustrator Peter Lütke-Wissing hat den feierlich-romantischen Tannenbaum mit einem digitalen Stift am Computer illustriert. Die Ausspielung umfasst 500 Kalender, die bis Anfang Dezember für je 5,- € nach den Gottesdiensten, im Pfarramt, in der Kindertagesstätte, bei Goldschmiede Werner und in der Spitzweg-, Brücken- und Zugspitz- Apotheke verkauft werden. Die Gewinnnummern werden täglich auf der Internetseite www.matthaeus-augsburg.de veröffentlicht. Außerdem werden die gezogenen Nummern im Schaukasten der St. Matthäus-Kirche, Friedberger Straße 148, ausgehängt. Nach dem 24. Dezember werden dann noch einmal alle Gewinnnummern veröffentlicht. Wer gewonnen hat, kann seinen Preis mit dem Kalender als Beleg im Pfarramt St. Matthäus, Wettersteinstraße 21, abholen. Die Abholung der Gutscheine muss bis spätestens 28. Februar 2017 erfolgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.