Eine Herzensangelegenheit

Katharina Kunz und Thomas Schmid spielen im neuen Stück der Lustigmacher mit. Alexander wird darin von seiner verstorbenen Frau Ellen motiviert, nach einer für ihn geeigneten Partnerin zu suchen.
Die Theatergruppe „Die Lustigmacher“ präsentiert auch dieses Frühjahr wieder eine Komödie für die ganze Familie im Pfarrsaal Don-Bosco im Herrenbach. Gezeigt wird das Stück „Eine Herzensangelegenheit“ von Donald R. Wilde, eine etwas romantische und tiefsinnige Komödie mit viel Gefühl und Herz und inklusive Lachmuskeltraining. In dem Stück geht es um den Witwer Alexander Carrington, dem sein Beruf als Arzt genügt und dessen Erinnerungen an seine verstorbene Frau Ellen ihn seine Einsamkeit vergessen lassen. Sein Sohn drängt ihn zwar, neue Bekanntschaften zu zulassen, aber erst Julia, die Freundin der Verstorbenen, kann ihn davon überzeugen, denn die verstorbene Ellen hat eine Liste hinterlassen mit drei Frauennamen, von denen sie überzeugt war, dass sie „die Richtigen“ für ihn sein könnten. Alexander verabredet sich mit den dreien und muss sich mit den verrücktesten Frauen auseinandersetzen, die er je kennengelernt hat: Die eine erweist sich als parapsychologisch überspannte Dame, die andere erschlägt ihn mit ihrem überemanzipiertem Gerede, und die dritte, die ihm eigentlich ganz gut gefällt, verbirgt eine große Überraschung – aber da sich Ellen aus dem Jenseits „Urlaub nimmt“ und eingreift, ergibt sich ein Happy End, mit dem Alex nicht gerechnet hat. Die Theatergemeinschaft zeigt das Stück im Pfarrsaal Don Bosco, Don Bosco-Platz 3, am Samstag, 6. Mai, Samstag, 13. Mai sowie Freitag, 19. Mai jeweils um 19.30 Uhr. Einlass ist um 19 Uhr. Karten sind erhältlich unter Tel. 08231 88 742 oder an der Abendkasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.