Kunst, Kreativität und französisches Flair: Kunstmarkt „Montmartre in Hochzoll“

Von Juliane Wanner stammt das Triptychon mit dem Titel "Das Spiel von Licht und Schatten", das zu Gunsten bedürftiger Hochzoller Familien versteigert wird.

Nun schon das fünfte Mal können am Sonntag, den 25. Juni, Kunstinteressierte in Hochzoll ab 12 Uhr Pariser Luft schnuppern: Auf dem Areal um den Holzerbau wird es wieder ein wenig zugehen wie im Pariser Künstlerviertel Montmartre: Künstlerinnen und Künstler präsentieren Skulpturen, Gemälde, Collagen, Schmuck und Installationen.

Für das französische Flair sorgen außerdem Stände mit Büchern, Märchen und Klangreisen, die Essensangebote und mitwirkende Musiker. Aber der Hochzoller Montmartre bietet mehr als das französische Vorbild: Es gibt für Kinder und Erwachsene in zwei Pavillons ein Kreativprogramm. Angeboten wird unter anderem Sommerschmuck basteln aus Perlen und Papier, Gelatine-Druck und Schnitzen mit Holz.

Selbst mitmachen - und für den guten Zweck kaufen

Die Besucher sind eingeladen, selbst künstlerisch aktiv zu werden. Am Tag zuvor, am Samstag, 24. Juni um 19 Uhr, wird mit einer Vernissage im Holzerbau Montmartre eröffnet. Dauer der Ausstellung ist von Samstag, 24. Juni bis Freitag, 28. Juli. Auch heuer wird es wieder eine Versteigerung für einen guten Zweck geben. Dabei stellen die teilnehmenden Künstler jeweils ein Werk zur Verfügung. Die Hälfte des Erlöses wird wie letztes Jahr für einen guten Zweck in Hochzoll gespendet. Der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.