Mit Bahn und Bus durch den Frankenwald

Lucas-Cranach-Stadt Kronach und Rodachtal-Museumsbahn

Am Sonntag, 7. Mai veranstalten die Augsburg Hochzoller Eisenbahnfreunde einen Ausflug in das nördliche Bayern. Der Weg führt am Kloster Banz und der Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen vorbei durch den sogenannten „Gottesgarten“ nach Kronach am Fuße des Frankenwaldes. Hier erwartet den Besucher ein beeindruckendes historisches Stadtbild mit Bauwerken aus drei Epochen. Umgeben von einer komplett erhaltenen Stadtmauer, überragt von der mächtigen Festung Rosenberg und eingerahmt von zahlreichen urigen Gaststätten, die mit bester fränkischer Küche aufwarten. Am frühen Nachmittag bringt die Reisenden ein Sonderbus weiter nach Steinwiesen im Rodachtal. Hier beginnt die Rodachtal-Museumsbahn, die die Eisenbahnfreunde im historischen Triebwagen durch eine wildromantische Tallandschaft immer tiefer in die Waldregion hinein bis zur einsam gelegenen Endstation in Nordhalben bringt. Im Bus führt die Tour weiter über den Kamm des Frankenwaldes nach Bad Steben, mit einem Regionalzug nach Hof und schließlich am Fichtelgebirge entlang über die „Schiefe Ebene“ zurück nach Augsburg. Der Fahrpreis einschließlich Museumsbahn beträgt 28 Euro pro Person, für Partner/Kinder 17 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung sind über www.augsburg-hochzoller-eisenbahnfreunde.de oder tel. unter 0821/ 66 71 59 (Anrufbeantworter) möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.