Neujahrstreffen Sudetendeutsche

Die Ortsgruppe Augsburg-Hochzoll und die Kreisgruppe Augsburg-Stadt laden zum Neujahrstreffen am Freitag, 19. Januar um 17 Uhr in den Bürgertreff Hochzoll im Holzerbau ein. Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger, MdL trägt einen Reisebericht durch das Sudetenland vor. „Sudetendeutsche sind Brückenbauer im geeinten Europa“, davon hat sich Hintersberger in vielen Gesprächen und bei seinen Reisen ins Sudetenland ein detailliertes Bild gemacht. Gemeinsam mit dem Sprecher der Volksgruppe besuchte er zum Beispiel das Begegnungszentrum der Deutschen Minderheit in Reichenberg und die „Galerie Verständnis“ in Gablonz-Reinowitz. Er erlebte dort die Deutsche Minderheit als einen wichtigen Partner im Dialog zwischen Bayern und Tschechien. In Neudek überzeugte er sich vom großen Engagement des Neudeker Heimatkreises „Glück auf“ und seiner guten Kooperation mit der tschechischen Kommune. Auch das Balthasar-Neumann-Haus in Eger ist ein Ort, an dem Hintersberger das grenzüberschreitende Wirken der Sudetendeutschen hautnah erlebte. Über dies und noch vieles mehr wird er aus erster Hand berichten. Maria Schmiderer umrahmt das Neujahrstreffen musikalisch mit Liedern aus dem Sudetenland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.