Treffen der Interessensgemeinschaft Karwendelstraße

Die Interessensgemeinschaft Karwendelstraße, die vor kurzem mit dem Ziel einer gerechteren Beitragsverteilung für den Straßenausbau gegründet wurde, trifft sich erneut. Am Freitag, 15. Juli um 19.30 Uhr wird im Gemeindesaal von St. Matthäus, Wettersteinstraße 21, besprochen, wie die weiteren Aktivitäten aussehen können. Auf die Anwohner der Karwendelstraße kommen durch die geplante Komplettsanierung der Straße in einigen Jahren Kosten im fünfstelligen Bereich pro Grundstück, abhängig von der Grundstücksgröße, zu. Da sich die rechtliche Grundlage für die Erhebung der Straßenausbaubeiträge geändert hat, wäre inzwischen auch eine gerechtere Verteilung der Kosten nicht ausschließlich auf die Anwohner möglich. Die Interessensgemeinschaft sucht noch nach weiteren Mitstreitern, die bereit sind, etwas Zeit in die Sache zu investieren.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.