Wieder Spenden für die Tüte

Zugspitz-Apotheke unterstützt Evangelisches Kinder- und Jugendhilfezentrum vor Ort

Eine Spendenaktion, die läuft und läuft: Wer in der Zugspitz-Apotheke in der Hochzoller Karwendelstraße eine Tüte möchte, kann mit dem Geld etwas Gutes tun. Seit letztem Jahr hat Filialleiterin Claudia Zuber eine kleine Box auf dem Verkaufstisch stehen, in die ihre Kunden zehn bis 20 Cent für eine Tüte einwerfen. Das Geld bekommt aber nicht die Zugspitzkasse, sondern zu 100 Prozent das Evangelische Kinder- und Jugendhilfezentrum Augsburg (EvKi) schräg gegenüber der Apotheke. Kürzlich konnte Zuber mit ihrem Team zum zweiten Mal eine Spendensumme an die Hochzoller Jugendhilfeeinrichtung überreichen, dieses Mal waren es sogar 130 Euro. Das EvKi bietet ausgehend vom Deffnerhaus in Hochzoll pädagogische und psychologische Hilfen für Kinder, die in ihrem persönlichen Umfeld starken Belastungen oder traumatischen Erlebnissen ausgesetzt sind.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.