Auf nach Rio für das DKV Kanuslalom Olympiateam - Pau kann abgehakt werden

Melanie Pfeifer in Pau (Foto: Whats app Franz Anton)
 
Melanie Pfeifer handelte sich 50 Strafsekunden im Halbfinale ein (Foto: Whats app Franz Anton)
Pau – der zweite Finaltag – die anspruchsvolle Strecke hatte es ganz schön in sich!

Es hat nicht sollen sein – die Weltcup Kanuslalom Strecke im französischen Pau hatte es ganz schön in sich – Melanie Pfeifer konnte am letzten Wettkampftag nicht im Halbfinale punkten –aber eine Silber-Medaille ging im 3. ICF Kanuslalom Weltcup (3/5) an das deutsche Slalomteam mit Robert Behling-Thomas Becker im Canadier Zweiter

Die Medaillengewinner im Finale sind:
Kajak Einer Damen

Gold – Marie-Zelia Lafont (FRA)(0) 108.36 / 0.00

Silber – Jana Dukatova (SVK)(0) 110.79 / +2.43

Bronze – Maialen Chourraut (ESP)(4) 113.46 / +5.10

Melanie Pfeifer hat sich im Halbfinale einen „50er“ eingehandelt und kam dadurch auf den 27. Platz, sie hat es ihrem Vereinskameraden Sideris Tasiadis nachgemacht, denn der hatte sich ja am Vortag desgleichen 50 Strafsekunden eingehandelt. Das Aufwärtstor 12 wurde Melanie zum Verhängnis. Auch Lisa Fritsche (BSV Halle) handelte sich 50 Strafsekunden ein. Die weiteren deutschen K 1 Damen Resultate: Ricarda Funk wurde 5.te und Jasmin Schornberg 7te.

C2 Men

Gold – Pierre-Antoine Tillard and Edern Ruyet (FRA) (0) 110.12 / 0.00

Silber – Robert Behling and Thomas Becker (GER) (0) 110.54 / +0.42

Bronze – Nicolas Scianimanico and Hugo Cailhol (FRA) (0) 110.85 / +0.73
Die Zwillinge Kai und Kevin Müller (BSV Halle) wurden auf der anspruchsvollen Strecke Achte, die Leipziger Canadier Teams mit David Schröder/Nico Bettge (12.) und Franz Anton/Jan Benzien (20.) schafften den Finaleinzug nicht.

Weltcup (3/5) in Pau (Frankreich) – Übersicht:

Damen, Kajak-Einer:
1. Marie-Zelia Lafont (FRA) 108,36 (0),
2. Jana Dukatova (SVK) 110,79 (0),
3. Maialen Chorraut (ESP) 113,46 (4),
4. Elizabeth Neave (GBR) 113,92 (0),
5. Ricarda Funk (GER/Bad Kreuznach) 114,42 (8),
6. Ana Satila (BRA) 114,64 (2),
7. Jasmin Schornberg (GER/KR Hamm) 115,21 (2), ... im Halbfinale ausgeschieden: 27. Melanie Pfeifer (GER/KS Augsburg) 164,84 (58), 30. Lisa Fritsche (GER/BSV Halle/S.) 172,15 (54).

Kanuslalom Weltcup-Stand der K 1 Damen:
1. Funk (GER) 154,
2. Jessica Fox (AUS) 144,
3. Dukatova (SVK) 135, ... 5. Schornberg 116, 18. Pfeifer 55, 48. Fritsche 7.(GER)

Canadier-Zweier:
1. Pierre-Antoine Tillard/Edern Le Ruyet (FRA) 110,12 (0),
2. Robert Behling/Thomas Becker (GER/MSV Buna-Schkopau) 110,54 (0),
3. Nicolas Scianimanico/Hugo Cailhol (FRA) 110,85 (0),
4. Thomas Kucera/Jan Batik (SVK) 115,34 (0),
5. Pierre Picco/Hugo Biso 115,55 (4),
6. Luka Bozic/Saso Taljat (SLO) 117,33 (6), ... 8. Kai Müller/Kevin Müller (GER/Halle/S.) 119,17 (2), im Halbfinale ausgeschieden: 12. David Schröder/Nico Bettge (GER/Leipzig) 120,64 (4), 20. Franz Anton/Jan Benzien (GER/Leipzig) 179,66 (56).

Kanuslalom Weltcup-Stand der C 2 Herren:
1. Tillard/Le Ruyet 143,
2. Scianimanico/Cailhol 127,
3. Schröder/Bettge 126, ... 7. Müller/Müller 84, 8. Behling/Becker 81,
28. Anton/Benzien 5.

In Pau findet nächstes Jahr die ICF Kanuslalom Weltmeisterschaft statt, das wird ein harter Fight, aber nächstes Jahr gibt es auch keine olympischen Sommerspiele und somit kann die Konzentration und Vorbereitung auf die Slalom WM auch viel intensiver sein.

Nunmehr gibt es erst einmal eine Weltcup Pause und das Rio Team fliegt zum Training nach Rio de Janeiro – alle Kraft voraus! Wir wünschen den Sportlerinnen und Sportlern viel Erfolg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.