Augsburger bei EM in Skopje dabei - Füsser und Weber Süddeutscher Meister

Normen Weber - Kanu Schwaben (Foto: Horst Woppowa)
Augsburger bei EM in Skopje / Mazedonien dabei!
Füsser und Weber Süddeutsche Meister


Die Schwaben Kanuten haben wieder einmal bewiesen, dass auf sie zu zählen ist. Eine Vorbereitungsphase gespickt mit 3 Vorbereitungsrennen auf der Sülz, Aar und Fulda haben die Form stetig ansteigen lassen. So verloren der Canadier-Dominator Normen Weber wie auch seine Vereinskollegin Sabine Füsser zu Beginn noch ihre Wettkämpfe. Doch in Monschau zeigte Normen Weber vor zwei Wochen ansteigende Form beim ersten Qualifikationsrennen und qualifizierte sich direkt mit einem Sieg für die Europameisterschaft. Sabine Füsser konnte bei den Damen Platz 2. erreichen.

Sportler in guter Form: für EM qualifiziert

Auf der Ilz bei Tittling an diesem Wochenende kam sie ihrer Rivalin Alke Overbeck aus Braunschweig beträchtlich nahe und verlor das Classicrennen um 4 Sekunden. Im Sprint zeigte sie dann ihre Routine und weiterhin ansteigende Form und gewann mit 0,6sec Vorsprung vor Jil-Sophie Eckert aus Fulda und hat mit dem Sieg das direkte Ticket für die EM gelöst und wurde gleichzeitig Süddeutsche Meisterin. Normen Weber bewies seine Form und gewann bei dem mit internationaler Beteiligung den Sprint und Classic und konnte auch der Süddeutschen Titel mit nach Hause nehmen.

Canadier Zweier am zweiten Tag erfolgreicher

Im Canadier Zweier ging er allerdings auf der klassischen Strecke mit Partner Rene Brücker baden. Eine Unachtsamkeit und sie testeten das doch sehr kalte Ilzwasser in der Diesensteiner Leite. Vom Schock erholt und wohlwissend für die EM Qualifikation müssen sie mehr zeigen gewannen sie mit einer bärenstarken Leistung tags darauf den Sprint vor zwei weiteren tschechischen Booten.

Zweiter Platz für Sabrina Barm im Damen Canadier

Ebenso war die Schwaben Sprinterin Sabrina Barm im Damen Canadier auf der Ilz am Start. Ihr Ziel ist die WM-Qualifikation für Pau/Frankreich. Im zweiten Kräftemessen der Saison zeigte sie einige kleine Fehler und wurde hinter Lea –Sophie Barth aus Sömmerda wiederum zweite. Mit Barth im Canadier Zweier zusammen konnten sie eine gute Leistung auf der Ilz zeigen und gewannen das Rennen.

Trainingslager in Südfrankreich

Nun geht’s für die Sportler noch in ein Trainingslager nach Südfrankreich und am 6. Mai bewegt sich der Tross zur Europameisterschaft im Wildwasserrennsport nach Skopje in Mazedonien. 1930 km sind dabei bis zur Strecke für die beiden Schwaben Kanuten Sabine Füsser und Normen Weber zurückzulegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.