Deutsche Nationalmannschaft (DKV Team) geht in der Slowakei auf Medaillenjagd bei der Europameisterschaft im Kanuslalom

Melanie Pfeifer Kanu Schwaben
 
Birigit Ohmayer Kanu Schwaben
Deutsche Nationalmannschaft (DKV Team) geht in der Slowakei auf Medaillenjagd bei der Europameisterschaft im Kanuslalom

Mit den am Freitag in Liptovský Mikuláš (Slowakei) beginnenden Europameisterschaften liegt der erste internationale Saisonhöhepunkt im Olympiajahr vor den Slalom-Kanuten des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV).

„Nach der doch sehr anstrengenden Olympiaqualifikation hatte die Mehrzahl der Sportler erst einmal Zeit, um etwas runterzufahren. Unsere Olympiastarter waren dagegen zum zweiten Mal eine Woche in Rio und jetzt sind alle hier zusammen, um sich auf die EM vorzubereiten“, berichtet DKV-Cheftrainer Michael Trummer direkt aus der Slowakei, wohin das Team bereits am Sonntag aufgebrochen war.
Während das DKV-Team bereits bei der Weltmeisterschaft in London im vergangenen September alle Quotenplätze für Rio klar machte, geht es für einige Nationen bei den Europameisterschaften noch um einen kontinentalen Startplatz. Bei einigen Mannschaften fließt das EM-Ergebnis zudem noch in deren nationale Olympiaqualifikation ein. „Dementsprechend werden es extrem harte Rennen, weil sehr viel auf dem Spiel steht“, erwartet Michael Trummer, „es wird sicher sehr schwer werden, an die Erfolge unserer Heim-EM aus dem vergangenen Jahr anzuknüpfen.“ Vor Jahresfrist hatten die Deutschen in Markkleeberg zweimal Gold und viermal Silber gewonnen. Einige der DKV-Athleten paddeln überhaupt zum ersten Mal auf der Strecke der 30.000-Einwohner-Stadt in der mittleren Slowakei, einige kamen hier in den ersten Einheiten sehr gut zurecht. Daher sollte die Zielformel wie von den Titelkämpfen der Vorjahre gewohnt bei „2 plus X“ liegen – zwei Medaillen in den olympischen Disziplinen, der Rest wäre Zugabe.
Nach den Emotionen, die Erfolg und Scheitern bei der nationalen Olympia-Qualifikation mit sich brachten, ist die Stimmung in der Mannschaft aktuell locker und gelöst. „Alle gehen ihre jeweiligen Aufgaben in diesem Jahr zielgerichtet an. Das heißt für die einen die Europameisterschaft und relativ zeitnah dann die komplette Weltcupserie, während unsere Olympiastarter schon am kommenden Dienstag wieder zum nächsten Lehrgang nach Rio aufbrechen werden“, skizziert Michael Trummer den weiteren Saisonverlauf.
In Liptovský Mikuláš besetzt der DKV alle Kategorien mit den möglichen drei Startern und geht auch bei allen Team-Wettbewerben an den Start. Momentan mit dem Training pausieren müssen die Hallenser Zwillinge Kai und Kevin Müller, die sich mit einer fiebrigen Erkältung plagen. Die Canadier-Zweier-Besatzung wird jedoch aller Voraussicht nach am Freitag in den Qualifikationstag starten können. Der Samstag gehört den Einzel- und Teamwettbewerben im Kajak- und Canadier-Einer der Herren sowie im Canadier-Einer der Damen. Kajak-Damen und die Zweier-Canadier absolvieren ihren Finaltag am Sonntag.
Team Deutschland für die Europameisterschaften in Liptovský Mikuláš
Herren, Kajak-Einer: Hannes Aigner (Augsburger KV), Sebastian Schubert (KR Hamm), Paul Böckelmann (Leipziger KC).
Canadier-Einer Herren: Sideris Tasiadis (Kanu Schwaben Augsburg), Franz Anton (Leipziger KC), Jan Benzien (Leipziger KC).
Canadier-Zweier: Franz Anton/Jan Benzien (Leipziger KC), David Schröder/Nico Bettge (Leipziger KC), Kai Müller/Kevin Müller (BSV Halle).
Damen, Kajak-Einer: Melanie Pfeifer (Kanu Schwaben Augsburg), Jasmin Schornberg (KR Hamm), Lisa Fritsche (BSV Halle).
Damen, Canadier-Einer: Andrea Herzog (Leipziger KC), Lena Stöcklin (Leipziger KC), Birgit Ohmayer (Kanu Schwaben Augsburg).
Zeitplan
Freitag, 13. Mai 2016
09:00 Qualifikation Herren Canadier-Einer, Herren Kajak-Einer, Damen Canadier-Einer (1. und 2. Lauf)
14:30 Qualifikation Damen Kajak-Einer, Herren Canadier-Zweier (1. und 2. Lauf)
Samstag, 14. Mai 2016
08:02 Halbfinale Herren Canadier-Einer, Herren Kajak-Einer, Damen Canadier-Einer
13:37 Finale Herren Canadier-Einer, Herren Kajak-Einer, Damen Canadier-Einer
16:20 Finale Teams Herren Canadier-Einer, Herren Kajak-Einer, Damen Canadier-Einer
Sonntag, 15. Mai 2016
08:35 Halbfinale Damen Kajak-Einer, Herren Canadier-Zweier
11:37 Finale Damen Kajak-Einer, Herren Canadier-Zweier
14:03 Finale Teams Damen Kajak-Einer, Herren Canadier-Zweier

TV-Zeiten
Samstag, Eurosport 2, 15 Uhr LIVE, Aufzeichnungen vom Tag 15:45 und 21:05
Sonntag, Eurosport 2, 11:30 Uhr LIVE, anschließend Aufzeichnung vom Tag

Wir werden diesmal nicht viele Fans vor Ort haben, drücken aber von Augsburg aus ganz fest die Daumen und werden uns die Live-Ergebnisse unter http://www.canoeliveresults.com ansehen. Quelle DKV
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.