Die olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro stehen vor der Türe

Linde Olympiasiegerin Elisbeth Micheler-Jones
Augsburg: Am Eiskanal | Die olympischen Sommerspiele stehen vor der Türe und die DKV Nationalmannschaft „Team Rio“ steht in den Startlöchern für die Anreise nach Rio de Janeiro. In Augsburg darf jeder Olympiasieger im Kanuslalom am Eiskanal einen Baum pflanzen, mittlerweile gibt es vier Olympiasieger Bäume der Kanu Schwaben Mitglieder:

Linde – Elisabeth Micheler-Jones, Olympiasiegerin 1992 in Barcelona / La Seu d’Urgell (Spanien)

Mehlbeere – Oliver Fix, Olympiasieger 1996 in Atlanta (USA)

Eiche – Thomas Schmidt, Olympiasieger 2000 in Sdyney / Penrith (Australien)

Ginkgo – Alexander Grimm, Olympiasieger 2008 in Peking ( China)

1992 fanden die ersten Kanuslalom Wettbewerbe bei den olympischen Spielen in München / Augsburg statt und das Kanu Schwaben Gründungsmitglied
Karl Heinz Englet entzündete am Eiskanal (Olympiastrecke) das olympische Feuer.

Für Augsburg gehen bei den olympischen Sommerspielen 2016 zwei Kanu Schwaben Mitglieder (Sideris Tasiadis- Silbermedaillengewinner von London 2012)
und Melanie Pfeifer sowie der AKV Kanute Hannes Aigner (Bronzemedaillengewinner von London 2012) an den Start. Wir drücken dem gesamten DKV Rio Team ganz fest die Daumen und wenn es klappen sollte, könnte ja evtl. wieder ein Baum am Augsburger Eiskanal gepflanzt werden, wer weiß, Platz gibt es auf alle Fälle noch genug.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.