Die Wüste wartet - Augsburger Kanuten unterwegs nach Al Ain

von links Thomas Strauß,Selina Jones,Elena Apel, Mira Faber, Leo Bolg
Augsburger Kanuten APEL –BOLG – JONES – STRAUSS seit heute unterwegs in die Oase Al Ain – weitere Kanuten folgen in Kürze!

Während ein Teil der Augsburger Kanuten derzeit in Penrith / Sydney / Australien beim Warmwassertraining mit dem deutschen Team unterwegs ist und dort auch schon erfolgreich beim ersten internationalen Kanuslalom Wettkampf erfolgreich teilnahm, machten sich heute die ersten Nachwuchskanuten auf den Weg nach Al Ain.

Die Augsburger Kanuten APEL –BOLG – JONES – STRAUSS sind also seit heute unterwegs in die Oase Al Ain, nur ein kurzer Flug von sechs Stunden und dann noch der Transfer zur Oase, schon befinden sich die Kanuten am Ziel.

Die Kanustrecke befindet sich in Al Ain (gehört zum Emirat Abu Dhabi), an der Grenze zum Oman. Dort ist die riesige Oase „Green Mubazzarah“ mit einer Kanu - Slalomstrecke, die seit einigen Jahren von den Kanusportlern im Januar und Februar in Beschlag genommen wird. In den Ferienhäusern von Green Mubazzarah wohnen fast alle Sportler, die dort trainieren. Das Ziel ist eine perfekte Vorbereitung auf die anstehende Kanuslalom Saison 2016 mit Warmwasserlehrgang für die anstehenden nationalen Qualifikationen der Junioren / U 23 Nationalmannschaft im April. Die AL Ain Strecke ist länger als die herkömmlichen Strecken und eignet sich daher optimal für Ausdauereinheiten im Wildwasser. Außerdem verlangt sie den Sportlern beinahe jeden Schwierigkeitsgrad ab, was auch an den enormen Geschwindigkeits- / Gefälle Unterschieden der verschiedensten Abschnitte liegt.
Temperaturen zwischen 25-28 Grad und mehr machen den Warmwasserlehrgang zum Idealfall ohne zu lange Anreisen unternehmen zu müssen.

Heute machten sich die ersten Kanuten aus Augsburg auf den Weg, andere folgen in den nächsten Tagen nach. Elena Apel, Leo Bolg und Selina Jones von den Kanu Schwaben im DKV Team betreut von Mira Faber / DKV Bundestrainerin U 23 starteten mit Thomas Strauß / AKV Augsburg, sowie Laurenz Laugwitz (Köln) vom Stützpunkt Augsburg aus. Es folgen dann Sportler aus Leipzig sowie weitere Kanuten wie Birgit Ohmayer, Samuel Hegge, Dennis Söter und Sideris Tasiadis (alle Kanu Schwaben). Wenn auch dort wieder ein Kanuslalom Wettkampf stattfindet, rundet dies den Vorbereitungslehrgang gelungen ab.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.