Freudentaumel in Auckland – Elisabeth Micheler-Jones gewann am zweiten Wettkampftag auf der schweren Wildwasserstrecke im Wero Whitewater Park den World Masters Gesamtsieg

1. Peter Micheler bei den World Master Games 2017 AK 55+ (Foto: per whats app Lisa Micheler-Jones)
Freudentaumel in Auckland – Elisabeth Micheler-Jones gewann am zweiten Wettkampftag auf der schweren Wildwasserstrecke im Wero Whitewater Park den World Masters Gesamtsieg – eine tolle Leistung der Schwabenkanutin (am 30.04.2017 feiert sie ihren 51 Geburtstag) - ein Freudentag für Sie auch noch mit dem Teamwettbewerb K 1 Herren mit einer Medaille dabei! Auch Janet Steinbrenner holte sich GOLD im Team bei den K 1 Damen!

Kajak Einer Damen:

Nicht nur den 50 + Sieg konnte sich Elisabeth Micheler-Jones (Olympiasiegerin von 1992 in Barcelona) nach den herausragenden Ergebnissen des ersten Wettkampftages herausfahren, sondern auch noch den Gesamtsieg (hier werden alle Altersklassen zusammengewertet – also alle Teilnehmerinnen von 35 – 70 Jahre). Ein sensationeller Erfolg, am Vortag war sie schon mit Medaillen geehrt worden (1 x Gold für 50 + Sieg und 1 x Gold im C II mit ihrem Bruder Peter Micheler).

Zweite wurde die Deutsche Kordula Striepecke (50 + sowie Gesamtwertung) und die Augsburgerin Janet Steinbrenner / AKV holte sich den ersten Platz bei der Altersklasse 45 + und in der Gesamtwertung den dritten Platz bei den World Master Games 2017. Da kann man über so viel GERMAN WOMEN POWER nur staunen, ein sensationelles Ergebnis.

Kajak Einer Herren:

Aber damit nicht genug, der Kanu Schwabe Peter Micheler holte sich in seiner Altersklasse 55 + erneut (wie schon am Vortag) den Sieg und in der Gesamtwertung fuhr er sich hinter dem Franzosen Vincent Fondeviole auf den zweiten Platz. Der dritte Schwabenkanute Karlheinz Heckel (genannt Kalle) hatte sich auf den vierten Platz bei der Altersklasse 50 + vorgefahren, in der Gesamtwertung aller Altersklassen zusammen ergab es dann für ihn den 12. Platz.

Teamwettbewerbe bei den World Master Games 2017

Aber KALLE hatte ja zusammen mit Peter und Elisabeth noch den dicht besetzten Herren Kajak Einer Teamwettbewerb zu bestreiten, sie siegten hier in der Altersklasse 50 + und bei den stark fahrenden Herren Teams waren in der Gesamtwertung nur die Engländer und Franzosen vor ihnen.

Wir konnten Lisa Micheler-Jones nach ihren Läufen befragen, sie war total happy:

“Das hat verdammt viel Spaß gemacht, ich hatte zwei super Läufe im Semi- und im Finale und mit Abstand (genau acht Sekunden Abstand zur zweitplatzierten) gewonnen. Unser Sport macht halt einfach Spaß und ohne meinen Bruder Peter seinem Engagement wäre ich nicht nach Auckland geflogen. Ich habe einfach einen super Bruder, die Kanu Schwaben Ausbeute sind nun insgesamt neun Medaillen, vier Medaillen hat Peter, vier Medaillen habe ich und eine Medaille hat Kalle. Wir fliegen am Sonntag nach Deutschland zurück.“

Im Teamwettbewerb der Kajak Einer Damen konnten die Deutschen K 1 Damen AK 45+ Janet Steinbrenner/AKV, Kordula Striepecke und Martina Rübhausen den World Master Games 2017 Titel mit nach Hause nehmen.

Ein tolles Ergebnis für die Deutschen und speziell für die Augsburger Teilnehmer. Wir gratulieren an dieser Stelle recht herzlich.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.