Kanu Schwaben Rafter - vom Eiskanal in die arabische Wüste nach Al Ain zur Weltmeisterschaft

Kanu Schwaben Rafter (Foto: Siegfried Beier)
Vom Eiskanal in die arabische Wüste

Augsburger Kanu Schwaben Rafter starten bei der Weltmeisterschaft in Al Ain für Deutschland

Vom 31.10.- 05.11.2016 findet die Rafting Weltmeisterschaft im Wadi Adventure Park in Al Ain in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Mit dabei das Team von Kanu Schwaben Augsburg. Nach ihrer Qualifikation im April befinden sich die Augsburger Rafter jetzt in der Endphase der Vorbereitung für ihren Saisonhöhepunkt in der arabischen Wüste. Das wird höchst spannend!

In Zusammenarbeit mit der International Rafting Federation (IRF) konkurrieren 25 Länder aus der ganzen Welt in ihren altersgerechten Kategorien – offen, Masters, U19, U23 – für Männer und Frauen. Diese Rafting WM wird das größte Ereignis in der Geschichte der V.A.E sein und zudem das größte Event seiner Art in der Region des Nahen Ostens sein!
Nur noch wenige Tage bleiben den acht Schwabenrittern, bis sie am 30. Oktober nach Dubai fliegen. Mit im Gepäck befinden sich nicht nur die gesamte Ausrüstung, sondern auch eine große Portion Ehrgeiz. Als ehemalige Kanu-Slalom Leistungssportler wissen sie genau, was sie bei einem Event dieser Größe erwartet.

Aber die Weltmeisterschaft im Rafting in Al Ain ist eine echte Herausforderung und für das Rafting Team Germany „in dieser Formation“ die erste Weltmeisterschaft. Statt auf gewohntem europäischem Wildwasser kämpfen die Augsburger Rafter Anfang November mitten in der Wüste mit Top Teams aus der ganzen Welt um den Titel des Weltmeisters. Angetreten wird dieses Jahr im Vierer Raft (R4), Deutschland ist dabei in der Klasse der Männer und U19 vertreten.

Als deutsches Nationalteam der Männer gehen Ludwig Wörl, Fabian Bär, Jonas Hegge, Sebastian Bundt und Siegfried Beier an den Start. Im U19 Raftboot sitzen Noah Hegge, Jonas Hegge, Noah Brauneis und Sebastian Bundt.

Um bestens für die anstehende Weltmeisterschaft vorbereitet zu sein, trainierten die Augsburger intensiv auf dem Eiskanal, in Trainingslagern in Bratislava/ Slowakei und in Ötz/ Österreich.

Trotz allem Ehrgeiz steht vor allem auch der gemeinsame Spaß und das Erleben der einzigartigen Atmosphäre einer Weltmeisterschaft im Vordergrund.

Bei ihrem Saisonhöhepunkt in der arabischen Wüste hoffen die Sportler ihre Bestleistung abrufen zu können. Wer mehr vom Rafting Team Germany und der WM wissen will, findet Aktuelles und eine Berichterstattung von der WM unter folgendem Link – Siggi Beier wird uns sicherlich gut mit Infos versorgen:
https://www.facebook.com/pages/Rafting-Team-German...
Hier noch die Veranstalter Website:
http://wadiadventure.ae/wrc2016/
1
1
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.