Medaillen-Regen für den SAV Augsburg-Hochzoll

Das Wettkampfteam des SAV Augsburg-Hochzoll nach der erfolgreichen Meisterschaft
 
Gloria Schell, Sabrina Wilbold und Miyu Nguyen schweben zur Musik des "Nussknackers" über die Matte.
Augsburg: Königseestraße |

7 Formationen gehen am BNT für den SAV Augsburg-Hochzoll an den Start - 6 erturnen sich Plätze auf dem Treppchen!

Hochzoll. Nun schon zum vierten Mal fand am 18. Februar 2017 das Bayerische Nachwuchsturnier (BNT) in Augsburg bei unserem Heimatverein statt. Während 2014 fünf bayerische Vereine an den Start gingen, so konnte sich das Organisationsteam aus Vorstand, Trainern und engagierten Eltern über eine sehr rege Teilnahme von acht Vereinen und über 40 Starter-Teams freuen.

Von der ersten Ausrichtung bis zur diesjährigen Veranstaltung kann insgesamt eine enorme Steigerung der Leistung beobachtet werden, sodass Bayern stolz einen sehr starken Nachwuchs auf dem BNT präsentieren konnte. Außerdem ist es auch schön zu beobachten, dass es mittlerweile auch wieder männlichen Zuwachs in den Anfänger-Starterklassen gibt. So zeigte beispielsweise ein junges Mixed-Pair aus Kersbach eine zuckersüße Übung zur Filmmusik von „Pünktchen und Anton“.
In der Höchstklasse „Schüler“ ging das Trio bestehend aus Sabrina Wilbold, Gloria Schell und Miyu Nguyen an den Start. Die drei präsentierten ihre neue Übung mit dem musikalischen Thema „Nussknacker“. Routiniert und konzentriert zeigten sie eine saubere Leistung, die mit einer Silbermedaille belohnt wurde.

Mit der Startnummer 37 gingen ihre Teamkolleginnen Anna-Lena Müller, Gloria Baur und Miyuki Nguyen an den Start. Auch diesem Trio sah man das Talent und die harte Arbeit an, die in der Kür auf den Punkt gebracht wurden. Bei der Siegerehrung standen sie mit der Bronze-Medaille auf Platz 3 mit nur einem knappen Punkt hinter dem 2. Platz.

Ebenfalls in der Schüler-Klasse aber diesmal in der Kategorie Damen-Paar, zeigte die Startgemeinschaft aus Augsburg und Friedberg mit Jana Semenchenko und Lilly Maresch eine sehr exakte und ansprechende Übung, die prompt mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurde.

Auch der Wettkampfnachwuchs zeigt souveräne Leistung

In der Starterklasse „Wettkampfnachwuchs 1“ (WeNa 1) ging das Trio aus Emiily Östlund, Serafina Keller, Fee Schwedes auf die Matte. Sie zeigten ihre brandneue Übung, die erste einige Tage vorher finalisiert wurde. Trotz dieses Umstandes ließen sie sich nicht irritieren und turnten ihre Kür ausdruckstark durch, sodass sie sich im Endergebnis gegen die anderen bayerischen Formationen durchsetzen konnten und die Goldmedaille mit nach Hause nahmen.

Im Bereich WeNa 2 gab es eine besonders große Konkurrenz. In der Kategorie Damen-Trio setzten sich Emma Maier, Elisabeth Schander und Hannah Diekamp gegen fünf der sechs Konkurrenten durch und erreichten so durch ihre souveräne Leistung Platz 2 in der Gesamtwertung.

Krone zurechtrücken für Bayerische Meisterschaft: Damen-Paar landet auf 10. Platz

Bei den Damen-Paaren gingen insgesamt 11 Formationen mit einem sehr hohen Niveau an den Start, sodass ein Wackler oder eine Unsauberkeit schon den Unterschied in der Platzierung ausmachen konnte. Zu spüren bekamen dies leider Eva Petersen und Milla Neumayer. Die beiden Mädchen turnen schon seit ca einem Jahr in dieser Konstellation und konnten sich in den bisherigen Meisterschaften die vordersten Plätze erturnen. Am Wettkampftag des BNT war das Glück leider nicht auf ihrer Seite, sodass sie den 10. Platz belegten. Bis zur Bayerischen Meisterschaft im März heißt es nun aufstehen, Krone zurechtrücken und sich nicht durch eine etwas schlechtere Leistung beeinflussen lassen – denn auch die gehört zu jeder Wettkampfsportart dazu.

Mit einer hervorragenden und besonders sauberen Kür konnten Katharina Wiedenmann und Charlotte Czech beeindrucken. Sie hatten in den letzten Wochen besonders fleißig an ihrer Übung gefeilt, was am Ende des Tages mit einer glänzenden Goldmedaille und einem großen Pokal für die Tageshöchstwertung im WeNa-Bereich belohnt wurde. Herzlichen Glückwunsch!

Insgesamt war das 4. Bayerische Nachwuchsturnier dank der straffen Organisation und der charmanten und lockeren Moderation von Tanja Schneck ein voller Erfolg! Bis zur Bayerischen Meisterschaft am 25. März werden nun neue Elemente einstudiert und alte perfektioniert. Wir wünschen unseren Mädchen viel Erfolg und gutes Gelingen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.