Olympische Sommerspiele in Rio de Janeiro im Kanuslalom

Der Olympiasieger von 2008 Alexander Grimm bereitet sich in Australien auf die Ausscheidungen vor (Foto: Sören Kaufmann)
 
Hannes Aigner bereitet sich desgleichen auf die nationalen Ausscheidungswettkämpfe in Australien vor (Foto: Sören Kaufmann)
Penrith City (Australien): Whitewater Park Penrith | Die olympischen Spiele in Rio de Janeiro werfen ihre Schatten voraus.

Die Nationalmannschaft weilt in Australien im Whitewater Stadium in Penrith / Sydney beim Warmwasserlehrgang und die Jugend/Junioren bzw. U 23 Nationalmannschaft in AL Ain / Abu Dhabi desgleichen beim Warmwasserlehrgang um sich auf die harten nationalen Qualifikationen im April in Augsburg und Markkleeberg optimal vorzubereiten.

Der Rückblick auf die olympischen Sommerspiele in der Disziplin Kanuslalom:

Kanu Schwaben Überblick auf sechs olympischen Sommerspiele und zwei Jugend Olympischen Spiele:

Olympisches Silber 2012 durch Sideris Tasiadis / Kanuslalom in London / GBR
Olympisches Gold 2008 durch Alexander Grimm / Kanuslalom in Peking / CHN
Olympisches Gold 1996 durch Oliver Fix / Kanuslalom in Atlanta / USA
Olympisches Gold 1992 durch Elisabeth Micheler-Jones in Barcelona / ESP
Olympisches Silber 1972 durch Gisela Grothaus in Augsburg / GER (FRG)
16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten die Kanu Schwaben bei insgesamt sechs olympischen Sommerspielen stellen sowie zwei Teilnehmerin und einen Teilnehmer an den olympischen Jugend Spielen. Dreimal dabei war Sören Kaufmann im Canadier Einer Herren.

Jugend Olympische Spiele in Singapur 2010 Silber durch Dennis Söter im C 1 Herren
Jugend Olympische Spiele in Nanjing / China 2014 Bronze durch Birgit Ohmayer im C 1 Damen
Jugend Olympische Spiele in Nanjing / China 2014 vierter Platz durch Selina Jones im K 1 Damen

Zu beachten ist, dass leider nur noch ein Sportler pro Disziplin bei den olympischen Sommerspielen im Kanuslalom an den Start gehen darf!

Nachdem bereits die für Deutschland notwendigen Quotenplätze bei den letztjährigen Weltmeisterschaften für den Deutschen Kanu-Verband herausgefahren werden konnten, gilt es jetzt, die Athleten und Athletinnen zu benennen, die die deutschen Farben im „Wildwasserzentrum Deodoro“ in Rio de Janeiro / Brasilien vertreten werden. So sind schon am 09./10. April in Augsburg – aber auch eine Woche später am 16./17. April in Markkleeberg – packende Slalomwettkämpfe um Hundertstelsekunden zu erwarten. Nicht nur die Anspannung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist groß, sondern auch im Begleittross, in dem Trainer, Betreuer, Eltern und Fans mitzittern werden. Denn schließlich gibt es nur einen Platz pro Disziplin pro Nation bei den Olympischen Sommerspielen zu vergeben. Die Augsburger Kanutinnen und Kanuten werden alles daran setzen, um dabei zu sein, aber die Ausscheidung ist hart und außerdem gehört noch ein „Quäntchen“ Glück dazu, um das begehrte Olympiaticket zu ergattern.

Hannes Aigner vom AKV Augsburg holte sich in London bei den K 1 Herren die Bronzemedaille und ist natürlich fest in der Vorbereitung für die nationalen Ausscheidungswettkämpfe in Augsburg und Markkleeberg mit dem deutschen Nationalteam, wie man am Foto von Sören Kaufmann aus Penrith ersehen kann.

Rückblick:
Canadier Einer Herren
2012 Broxbourne/GBR Tony Estanguet /FRA siegte
Sideris Tasiadis belegte den 2. Platz / GER (Kanu Schw.)
Christos Tsakmakis belegte den 15. Platz / GRE
(beide Kanu Schwaben Augsburg)
2008 Shunyi/CHN Michal Martikan /SVK siegte
Christos Tsakmakis belegte den 7. Platz / GRE
Jan Benzien belegte den 12. Platz / GER
2004 Athen/GRE Tony Estanguet /FRA siegte
Stefan Pfannmöller belegte den 3. Platz / GER
Christos Tsakmakis belegte den 15. Platz / GRE

2000 Penrith/AUS Tony Estanguet /FRA siegte
Stefan Pfannmöller belegte den 5. Platz / GER
Sören Kaufmann belegte den 6. Platz /GER Kanu Schwab.
1996 Ocoee/USA Michal Martikan /SVK siegte
Martin Lang belegte den 7. Platz / GER
Vitus Gesser (Husek) belegte den 12.Platz / GER
Sören Kaufmann belegte den 17. Platz / GER / KSA
1992 La Seu d‘Urgell/ESP Lukas Pollert /TCH siegte
Martin Lang belegte den 6. Platz / GER
Sören Kaufmann belegte den 17. Platz / GER Kanu Schw.
1972 Augsburg/GER Reinhard Eiben /GDR siegte
Reinhold Kauder belegte den 2. Platz / FRG
Jochen Förster belegte den 4. Platz / GDR
Wolfgang Peters belegte den 5. Platz / FRG Kanu Schwaben
Jürgen Köhler belegte den 6. Platz / GDR
Bernhard Heinemann belegte den 16. Platz / FRG Kanu Schw.

Canadier Zweier Herren
2012 Broxbourne/GBR Timothy Baillie - Etienne Stott /GBR siegten

2008 Shunyi/CHN Pavol Hochschorner - Peter Hochschorner /SVK siegten
Sebastian Piersig-Felix Michel belegten den 6. Platz /GER
2004 Athen/GRE Pavol Hochschorner - Peter Hochschorner /SVK siegten
Marcus Becker-Stefan Henze belegten den 2. Platz / GER
Michael Senft-Christian Bahmann belegten den 4. Pl./GER
2000 Penrith/AUS Pavol Hochschorner - Peter Hochschorner /SVK siegten
Michael Senft-Andre Ehrenberg belegten den 8. Platz/GER
1996 Ocoee/USA Frank Adisson - Wilfrid Forgues /FRA siegten
Michael Senft-Andre Ehrenberg belegten den 3. Platz /GER
Manfred Berro-Michael Trummer belegten den 4.Pl./ GER
1992 La Seu d‘Urgell/ESP Joe Jacobi - Scott Strausbaugh /USA siegten
Manfred Berro-Michael Trummer bel.den 9. Platz / GER
Frank Hemmer-Thomas Loose bel. Den 13. Platz / GER
Hübbers-Raumann belegten den 14. Platz / GER
1972 Augsburg/GER Rolf-Dieter Amend - Walter Hofmann /GDR siegten
Baues-Schumacher belegten den 2. Platz / FRG
Klaus Trummer-Jürgen Kretschmer belegt.den 4.Platz / GDR
Fricke-Reimann belegten den 7. Platz / FRG
Hans Jakob Hitz-Theo Nüsing belegten den 9. Platz / FRG
Herbert Fischer-Jürgen Henze belegten den 18.Platz / GDR

Kajak Einer Herren
2012 Broxbourne/GBR Daniele Molmenti /ITA siegte
Hannes Aigner belegte den 3. Platz / GER / AKV
2008 Shunyi/CHN Alexander Grimm /GER siegte (Kanu Schwaben)

2004 Athen/GRE Benoit Peschier /FRA siegte
Thomas Schmidt belegte den 5. Platz / GER
Jens Ewald belegte den 25. Platz /GER
2000 Penrith/AUS Thomas Schmidt /GER siegte

1996 Ocoee/USA Oliver Fix /GER siegte (Kanu Schwaben)
Thomas Becker belegte den 3. Platz / GER
Jochen Lettmann belegte den 8. Platz / GER
1992 La Seu d‘Urgell/ESP Pierpaolo Ferrazzi /ITA siegte
Jochen Lettmann belegte den 3.Platz / GER
Thomas Becker belegte den 26. Platz / GER
Jens Vorsatz belegte den 29. Platz / GER
1972 Augsburg/GER Siegbert Horn /GDR siegte
Harald Gimpel belegte den 3. Platz / GDR
Ulrich Peters belegte den 4. Platz / FRG (Kanu Schwaben)
Alfred Baum belegte den 5. Platz / FRG (Kanu Schwaben)

Kajak Einer Damen
2012 Broxbourne/GBR Emilie Fer /FRA siegte
Jasmin Schornberg belegte den 5. Platz /GER
2008 Shunyi/CHN Elena Kaliska /SVK siegte
Jennifer Bongardt belegte den 15. Platz / GER
2004 Athen/GRE Elena Kaliska /SVK siegte
Jennifer Bongardt belegte den 09. Platz / GER
Mandy Planert belegte den 14. Platz / GER
2000 Penrith/AUS Stepanka Hilgertova (Proskova) /CZE siegte
Mandy Planert belegte den 6. Platz / GER
Susanne Hirt belegte den 10. Platz /GER (Kanu Schwaben)
1996 Ocoee/USA Stepanka Hilgertova (Proskova) /CZE siegte
Elisabeth Micheler-Jones belegte den 10.Platz / GER / KSA
Kordula Striepecke belegte den 11. Platz / GER
1992 La Seu d‘Urgell/ESP Elisabeth Micheler-Jones (Micheler) /GER siegte / KSA
Eva Eisele (Roth) belegte den 4. Platz / GER /Kanu Schw.
Kordula Striepecke belegte den 6. Platz / GER
1972 Augsburg/GER Angelika Bahmann /GDR siegte
Gisela Grothaus belegte den 2.Platz / FRG (Kanu Schwab.)
Ulrike Deppe belegte den 7. Platz / FRG

Quelle der Ergebnisse aus DKV OS Daten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.