Pressekonferenz über den Dächern von Augsburg ein voller Erfolg

Die Sportler bei der PK zum ICF Kanuslalom Weltcup.
   
Marketingleiter Merlin Holzapfel bei der Pressekonferenz
Augsburg: Am Eiskanal |

Vom 23. bis 25. Juni wird auf dem Augsburger Olympiakanal wieder einiges geboten. Der zweite Kanuslalom Weltcup der Saison 2017 findet statt – Ausrichter Kanu Schwaben – Schirmherr ist der bayerische Ministerpräsident!

Auf der 308 Meter langen Kanuslalom-Strecke kämpfen dieses Jahr immerhin 36 Nationen mit 280 Teilnehmern um den World-Cup-Sieg in Augsburg. Die Fakten des berühmten Eiskanals: Gefälle 4 Meter, Breite 10-12 Meter, Tiefe 40-120 cm , Schwierigkeitsgrad III-IV. Erstmalig als ICF Weltcup der Boater Cross Wettbewerb = CSLX Competition mit bekannten Sportlern am Start!

Pressekonferenz im 34. Stock im Hotel Dorint / Augsburg ein voller Erfolg

Der zweite ICF Kanuslalom Weltcup 2017 steht vor der Türe – anlässlich dieses sportlichen Highlights luden die Kanu Schwaben unter der Federführung vom Marketingleiter Merlin Holzapfel und Moderator Christian Doser (Presseleiter) zur Pressekonferenz in den 34. Stock des Dorint Hotels in Augsburg ein.
Der Prager Weltcupsieger im Canadier Einer Herren vom vergangenen Wochenende Sideris Tasiadis war als erfolgreicher Lokalmatador natürlich ein sehr begehrter Interviewpartner der zahlreich anwesenden Presse von Print / TV / Radio Medien.
Die Augsburger Teilnehmer fiebern ganz besonders dem Augsburger Wochenende des ICF Canoe Slalom Word Cups 2017 entgegen. Eine große Anzahl hat für den Augsburger Weltcup gemeldet, 280 Teilnehmer aus 36 Nationen, das wird ein harter Fight, gerade auch bei dem dicht besetzten Feld der Kajak Einer Herren.

Das Team Deutschland ist wie folgt in Augsburg am Start:

Herren Kajak Einer:

● Sebastian Schubert (Kanu-Ring Hamm)
● Fabian Schweikert (KC Elzwelle Waldkirch)
● Alexander Grimm (Kanu Schwaben Augsburg)
● Hannes Aigner (Augsburger Kajak Verein)

Herren Canadier Einer:

● Sideris Tasiadis (Kanu Schwaben Augsburg)
● Nico Bettge (Leipziger Kanu-Club)
● Franz Anton (Leipziger Kanu-Club)

Damen Kajak Einer:

● Ricarda Funk (KSV Bad Kreuznach)
● Jasmin Schornberg (Kanu-Ring Hamm)
● Lisa Fritsche (Böllberger SV Halle/Saale)
● Caroline Trompeter (SKG Hanau)

Damen Canadier Einer:

● Lena Stöcklin (Leipziger Kanu-Club)
● Birgit Ohmayer (Kanu Schwaben Augsburg)
● Elena Apel (Kanu Schwaben Augsburg)

Herren Canadier Zweier:

● Robert Behling/Thomas Becker (MSV Buna Schkopau)
● Franz Anton/ Jan Benzien (Leipziger Kanu-Club)
● David Schröder/Nico Bettge (Leipziger Kanu-Club

Bei der Pressekonferenz standen für Interviews zur Verfügung:
Alexander Grimm, Sideris Tasiadis, Birgit Ohmayer (entschuldigt Elena Apel) alle Kanu Schwaben
Hannes Aigner – AKV Augsburg
DKV Bundestrainer – Thomas Apel, Sören Kaufmann
KSA Organisationsteam Hans-Peter Pleitner, Merlin Holzapfel

Die Sportlerin und Sportler berichteten über ihren beruflichen Hintergrund und ihre Erfahrungen des 1. Weltcups der Saison vom vergangenen Wochenende in Prag und reihum freuten sich alle auf den anstehenden Heim - Weltcup in Augsburg und besonders auf viele begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer.

Alle Informationen für das anstehende Highlight auf einen Blick:

Was kostet der Eintritt?

Am Donnerstag ist zur Eröffnungsfeier (Beginn 17.00 Uhr) sowie am Freitag zu den einzelnen Qualifikationsrennen der Eintritt frei.
Am Samstag und Sonntag zu den Semifinal Läufen und den Finalläufen kostet die Tageskarte 9,00 Euro - ermäßigt für Rentner, Studenten und Schwerbehinderte 6,00 Euro. Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Programm

Beginn der Eröffnungsfeier am Freitag ist um 17 Uhr. Die Qualifikationsrennen am Freitag starten um 9 Uhr. Samstag und Sonntag beginnen die Semifinale um 9.50 Uhr bzw. 10.10 Uhr. Siegerehrung ist am Samstag sowie Sonntag um 15.00 Uhr. Aber….. dann ist natürlich noch keinesfalls alles zu Ende, denn nach der offiziellen Siegerehrung finden die ICF Weltcup Boater Cross Wettbewerbe statt, jeweils um 16.15 Uhr ist der Beginn der Zeitläufe K 1 Herren und Damen im Boater Cross (CSLX). Samstag 1/8 Finale und am Sonntag ¼ Finale, ½ Finale und Finale. Das wird wieder sehr spannend. Die Jungs und Mädels werden hier gegen internationale Konkurrenz ganz schön zu fighten haben. Start wie gewohnt von der Startrampe.

Anreise und Parken

Für Autofahrer stehen am Kuhsee und dem Fribbe-Bad Parkplätze nahe dem Wettkampfbereich mit nur fünf Minuten Fußweg zur Verfügung. Besucher mit Fahrrad finden bei den Eingängen Abstellmöglichkeiten. Da am Wochenende aufgrund des schönen Wetters mit zahlreichen Besuchern zu rechnen ist, wird empfohlen, mit dem ÖVM Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Straßenbahnlinie 6 hält direkt an der Haltestelle „Eiskanal“. Auch per Bus ist der Eiskanal gut und unkompliziert erreichbar.

Unterhaltung für Jung und Alt

Neben den Rennen wird ein buntes Rahmenprogramm für Jedermann geboten.
- Interviews am Rande des Kanals mit „special guests“
- Autogrammstunden mit Box-World Champion / -Weltmeisterin Christina Rupprecht, Eishockey-Profis Augsburger Panther
- Ein Ball rollt durch Augsburg Manfred Schmidt, das „Augsburger Krokodil“, entdeckt den Eiskanal
- Besuch AEV Panther Juniorclub
- Mitmachaktionen für Jung und Alt (Aussteller)
- Kinderschminken mit der „Augsburger Kinderschminkerei“
- Trendiges rund um Mode, Kanusport und -bedarf (Fachaussteller)
- Besichtigung des Kanumuseums im Turm bei den Vereinsheimen auf Anfrage (AKV/KSA)
- VIP Bereich (Kanu Schwaben)
- Kinderecke u.v.m.
- Sonnenliegen (Trendy One)
- Gastronomie
Grillstationen (KSA/Schallers Hochablassgaststätte), Pizza von Mr. Camouflage (Foodtruck), Kaffee und Kuchen (KSA)

Das Organisationsbüro ist unter der Leitung von Andrea Ehrenberg mit ihrem Team wie folgt zu erreichen:

Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, D-86161 Augsburg
Tel. +49(0)821/56759565, Fax +49(0)821/56759567

E-Mail orga@kanu-schwaben-augsburg.de

Im Internet: Kanu Schwaben Augsburg

Facebook: Canoe Slalom Augsburg/Eiskanal

Als Presseleiter steht Christian Doser mit seinem Team zur Verfügung
Unter media@kanu-schwaben-augsburg.de

Der Ausrichter Kanu Schwaben mit seinen über 200 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern freut sich auf sportlich tolle Wettkämpfe und auf viele Zuschauerinnen und Zuschauer an der Olympiastrecke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.