Thomas Konietzko beim ICF Kongress in Baku als Vizepräsident gewählt.

neuer ICF Vizepräsident Thomas Konietzko
Konietzko beim ICF Kongress in Baku als Vizepräsident gewählt.

Der Präsident des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) Thomas Konietzko ist beim ICF-Kongress in Baku am 25.November 2016 in der ersten Runde zum Vizepräsidenten gewählt worden.
Damit wurde er als einer von drei Vizepräsidenten mit absoluter Mehrheit gewählt. Sieben Kandidaten haben sich um die drei Positionen als Vizepräsident der Internationalen Kanuföderation (ICF) beworben, darunter drei Frauen. Mit der Einführung der neuen Governance, die am Vortag beschlossen wurde, musste mindestens eine Frau als Vizepräsidentin gewählt werden. Konietzko erhielt ebenso wie Tony Estanguet und Cecilia Farias im ersten Wahlgang die nötige Mehrheit und ist damit für vier Jahre als Vizepräsident gewählt.
Damit ist der Deutsche Kanu-Verband erstmals seit dem Ausscheiden des ehemaligen Präsidenten Ulrich Feldhoff im Jahre 2008 wieder in der Executive des Weltverbandes vertreten.
Wir – die Kanu Schwaben- freuen uns sehr über dieses neue Amt des DKV Präsidenten Thomas Konietzko, gratulieren ihm dazu recht herzlich und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.