Tolle Atmosphäre bis zum Schluss beim Boater Cross Weltcup

Sideris Tasiadis holt Silber beim Weltcup in Augsburg
  Augsburg: Am Eiskanal |

Tolle Atmosphäre bis zum Schluss – auch der Boater Cross Weltcup war spannend bis zum letzten Paddelschlag – einmal Gold – einmal Silber – einmal Bronze war die Ausbeute für Deutschland – Gratulation an die Gewinner!

Boatercross feiert Weltcup Premiere

Erstmalig ist der Boatercross in der Saison 2017 offizieller Bestandteil der ICF-Weltcupserie, auch bei den Weltmeisterschaften Ende September im französischen Pau wird es um Medaillen gehen. Geht es nach den Verantwortlichen des internationalen Kanu-Verbandes, wird die neue Disziplin schon bei den nächsten Olympischen Spielen 2020 in Tokio dabei sein. CSLX – Canoe Slalom Extreme ist super anzusehen - Spaß macht es jedenfalls den Zuschauern, der Presse - aber auch den Teilnehmern selbst. Ist ja auch spektakulär anzusehen, wenn sich vier Sportler von der fast vier Meter hohen Startrampe stürzen -pro Lauf gleich vier Kajakfahrer gleichzeitig. Es galt Engstellen, Richtungstore und Pflicht-Kehrwasser zu bewältigen –rau geht es teilweise auch zu, Überholmanöver, Karambolagen und Kenterungen sind bei dieser Disziplin immer drin. Der Start ist besonders spektakulär anzusehen, aber entschieden wird es letztendlich auf der Strecke!

Jasmin Schornberg erringt Gold, Selina Jones Bronze und bei den Herren paddelt sich Hannes Aigner auf „Silber“

CSLX - Boater Cross Siegerinnen Augsburg 2017
1. Platz Jasmin Schornberg / GER KR Hamm / 2. Platz Martina Wegmann / Niederlande / 3. Platz Selina Jones /GER Kanu Schwaben… weitere deutsche Platzierungen: siebter Platz Jacqueline Horn / GER Kanu Schwaben, neunter Platz Fee Maxeiner / GER

CSLX - Boater Cross Sieger Augsburg 2017
1. Platz Boris Neveu / FRA, 2. Platz Hannes Aigner / GER AKV Augsburg, 3. Platz Mike Dawson / NZL … weitere deutsche Platzierungen: vierter Platz Leo Bolg / GER Kanu Schwaben, siebter Platz Alexander Grimm / GER Kanu Schwaben

https://www.canoeicf.com/canoe-slalom-world-cup/au...

Gleich im Anschluss an die Wettkämpfe ging es zur Siegerehrung, die Blumenmädchen im Dirndl waren wunderschön anzusehen, genauso wie die zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler, trotz ihrer noch nassen Haare.
Ein schönes Weltcup Wochenende ging mit dem CSLX Weltcup zu Ende, aber der Weltcup Tross zieht auch gleich weiter. Der nächste Weltcup findet in Markkleeberg kommendes Wochenende statt.

Einen großen Dank an die bis zum Schluss fightenden Sportler, der Moderation von Peter Micheler mit seinem Team, der Presse für die Berichterstattung und den Zuschauern, welche begeistert die Sportler anfeuerten – aber besonders den ehrenamtlichen Mitarbeitern gilt hier der spezielle Dank, denn ohne deren Engagement wäre solch ein Event nicht möglich auszurichten.

Was gab es sonst noch Spannendes beim Weltcup?

Natürlich der Nervenkitzler mit dem Semifinale und Finale Weltcup im Kanuslalom – hier können wir stolz auf die auch heute erreichten Medaillensätze sein. Gold für Ricarda Funk - Silber für Sideris Tasiadis und Bronze für Franz Anton. Der Jubel war von allen riesengroß, das die drei Deutschen auch heute den Kurs so gut hinter sich bringen konnten, denn der Favoritenkiller vor Tor 23 schlug auch im Finale bei Toppsportlern zu.

Autogrammstunde von Tina Rupprecht

In der Mittagspause konnten wir zudem noch bei der Autogrammstunde von Tina Rupprecht beiwohnen, welche begeistert angenommen wurde. Fritz Schmidhuber wünschte sich von der Box Weltmeisterin einen Boxhieb - solch ein Wunsch war ihr bisher noch nicht untergekommen, aber sie erfüllte ihn sogleich. Florian durfte sogar ihren WBO Gürtel anprobieren und sie stellte sich gerne den Fragen der zahlreichen Fans und erfüllte viele Autogrammwünsche. Das DKV Team stand übrigens auch noch für Autogrammwünsche nach der Kanuslalom Siegerehrung zur Verfügung.

Ein toller Weltcup im Kanuslalom sowie im CSLX Canoe Slalom Extreme ging heute zu Ende und trotz anfänglichem kurzen Regenschauer hielt das Wetter den ganzen Tag mit nicht zu heißen Temperaturen und lockte viele Zuschauer an den Augsburger Olympiakanal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.