zehn Schwabenkanuten im Kanuslalom in den Nationalteams 2016 vertreten

Acht von zehn Schwabensportlern, welche sich für die Nationalmannschaften im Kanuslalom 2016 qualifiziert haben, Bolg,Apel,Hegge,Pfeifer,Breuer,Tasiadis,Hegge,Jones
Die Nationalteams der Saison 2016 stehen fest – die Augsburger sind mit vielen Sportlern und Sportlerinnen vertreten – da kommt Freude auf für die anstehenden Slalomwettkämpfe in der Saison 2016 – 10 Schwabenkanuten dabei – da strahlt nicht nur die Vorstandschaft, sondern besonders auch die Trainer!

Nach dem Abschluss der nationalen Olympia-Qualifikation im Kanu-Slalom hat der Trainerrat des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) am Montag in Leipzig den Nominierungsvorschlag für die Olympischen Spiele 2016 verabschiedet und die DKV-Nationalmannschaft der Leistungsklasse für die Saison 2016 benannt.

Nach weiteren Beratungen und Gesprächen in dieser Woche stehen nun auch die Nachwuchs-Nationalteams fest. Hier gibt es jedoch in einem Fall noch eine notwendige Nachqualifikation, für mehrere der jungen Sportler wird bei den Junioren- und U23-Weltmeisterschaften in Kraków zudem ein Leistungsnachweis als Voraussetzung zur Teilnahme an der EM des Nachwuchses gefordert.

Für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (Kanu-Slalom-Wettbewerbe vom 7. bis 11. August 2016) werden dem DOSB zur Nominierung vorgeschlagen:

Herren, Kajak-Einer: Hannes Aigner (Augsburger KV).

Canadier-Einer: Sideris Tasiadis (Kanu Schwaben Augsburg).

Canadier-Zweier: Franz Anton/Jan Benzien (Leipziger KC).

Damen, Kajak-Einer: Melanie Pfeifer (Kanu Schwaben Augsburg).

Als Ersatz werden vorgeschlagen, Herren, Kajak-Einer: Sebastian Schubert (KR Hamm). Canadier-Einer: Franz Anton (Leipziger KC). Canadier-Zweier: David Schröder/Nico Bettge (Leipziger KC). Damen, Kajak-Einer: Jasmin Schornberg (KR Hamm). Ersatz falls ein Olympiateilnehmer erkranken sollte.

Team Deutschland für die Europameisterschaften in Liptovský Mikuláš (13. bis 15. Mai 2016):

Herren, Kajak-Einer: Hannes Aigner (Augsburger KV), Sebastian Schubert (KR Hamm), Paul Böckelmann (Leipziger KC).

Canadier-Einer: Sideris Tasiadis (Kanu Schwaben Augsburg), Franz Anton (Leipziger KC), Jan Benzien (Leipziger KC).

Canadier-Zweier: Franz Anton/Jan Benzien (Leipziger KC), David Schröder/Nico Bettge (Leipziger KC), Kai Müller/Kevin Müller (BSV Halle/S.).

Damen, Kajak-Einer: Melanie Pfeifer (Kanu Schwaben Augsburg), Jasmin Schornberg (KR Hamm), Lisa Fritsche (BSV Halle/S.).

Canadier-Einer: Andrea Herzog (Leipziger KC), Lena Stöcklin (Leipziger KC), Birgit Ohmayer (Kanu Schwaben Augsburg)*.


U23-Team für die U23-WM in Kraków (Polen, 14. bis 17. Juni 2016) sowie die U23-EM in Solkan (Slowenien, 25. bis 28. August 2016):

Herren, Kajak-Einer: Leo Bolg (Kanu Schwaben Augsburg), Stefan Hengst (KR Hamm), Samuel Hegge* (Kanu Schwaben Augsburg).

Canadier-Einer: Florian Breuer (Kanu Schwaben Augsburg), Dennis Söter* (Kanu Schwaben Augsburg), Florian Beste* (KC Hilden).

Canadier-Zweier: Niklas Hecht/Alexander Weber (Leipziger KC), Florian Beste/Sören Loos (KC Hilden).

Damen, Kajak-Einer: Lisa Fritsche (BSV Halle), Caroline Trompeter (SKG Hanau), Selina Jones (KS Augsburg).

Damen Canadier-Einer: Birgit Ohmayer (KS Augsburg).

Junior-Team für die Junioren-WM in Kraków (Polen, 14. bis 17. Juni 2016) sowie die Junioren-EM in Solkan (Slowenien, 25. bis 28. August 2016):

Junioren, Kajak-Einer: Lukas Stahl (KR Hamm), Thomas Strauß (AKV Augsburg), Noah Hegge (Kanu SChwaben Augsburg).

Canadier-Einer: Lennard Tuchscherer (Leipziger KC), Gregor Kreul (KV Schwerte), Paul Seumel* (KV Zeitz).

Canadier-Zweier: Eric Borrmann/Leo Braune (BSV Halle/S.), Hannes Seumel/Paul Seumel* (KV Zeitz), Maxi Dilli/Joshua Dietz** (VfL Bad Kreuznach).

Juniorinnen, Kajak-Einer: Janina Mannschott* (KST Rhein-Ruhr), Elena Apel (Kanu Schwaben Augsburg), Stella Mehlhorn* (BSV Halle/S.).

Juniorinnen Canadier-Einer: Andrea Herzog (Leipziger KC), Kira Kubbe (MTV Luhdorf-Roydorf), Maybrit Gießler* (WKV Wiesbaden).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.