Betrunkener Autofahrer begeht Fahrerflucht nach Sachbeschädigung von 5000 Euro

Mit 1,50 Promille im Blut streifte ein Autofahrer kurz vor Bobingen eine Verkehrsinsel und beschädigte eine Richtungsbake. (Foto: Christoph Maschke)
Ein 61-jähriger Mann befuhr am vergangenen Montag, 13. Februar, um 20.55 Uhr mit seinem Auto die Staatsstraße von Augsburg-Inningen in Richtung Bobingen. Am Kreisverkehr, kurz vor Bobingen, geriet er mit seinem Fahrzeug auf die dortige Verkehrsinsel und beschädigte dabei eine Richtungsbake.
Anstatt an der Unfallstelle zu bleiben, fuhr er einfach weiter. Eine aufmerksame Zeugin notierte sich das Kennzeichen und übermittelte dieses der Polizei.
Bei der Überprüfung der Halteranschrift konnte das stark beschädigte, unfallbeteiligte Fahrzeug in der Garage festgestellt werden. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von 1,50 Promille. Nach Veranlassung einer Blutentnahme wurde auch der Führerschein des Beschuldigten sichergestellt. Laut Polizeibericht beträgt der Sachschaden nach ersten Einschätzungen mindestens 5.000 Euro.
(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.