Drei Einbrüche in einer Nacht


In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen unbekannte Täter gleich in drei Objekte in Bobingen ein.

Durch Aufhebeln eines Bürofensters stiegen der oder die Täter in ein Verwaltungsgebäude einer Firma in der Haunstetter Straße in Bobingen ein. Im Gebäudekomplex wurden dann noch mehrere Bürotüren angegangen und die Räume durchsucht. Offensichtlich müssen die Täter gestört worden sein, da sie eine Flex mit Trennscheiben am Tatort zurück ließen. Vermutlich erhofften sich die Täter einen Tresor mit Bargeld. Schließlich verließen die Einbrecher ohne Beute den Tatort.

Am Tennisheim in der Hoechster Straße wurden Türen brachial aufge-stemmt und die Räume durchsucht. Weder PC noch andere Gegenstände wurden entwendet.

Der dritte Tatort war die Singold-Grundschule im Willi-Ohlendorf-Weg. Hier drang der Täter über ein Fenster ein. Das versperrte Büro des Hausmeisters und die Lehrerbücherei wurden aufgebrochen. Sogar eine massive Brandschutztüre wurde aufgehebelt. Auch das Sekretariat wurde durchwühlt und ein Tresor entwendet. Der Inhalt ist zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund der Schulferien noch unbekannt.

Hinweise auf verdächtige Personen und Fahrzeuge an den Objekten in dieser Nacht sind erbeten an die PI Bobingen, Telefon 08234 /96 06-0. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.