Einbruch in Bobingen angekündigt: Polizei schnappt alkoholisierten Dieb

Die Polizei hat einen Einbrecher auf frischer Tat erwischt. (Foto: Jaromír Chalabala-123rf.de)


Die Polizeiinspektion Bobingen bekam am Samstag den Hinweis, dass abends in ein Haus in der Frieda-Forster-Straße in Straßberg eingebrochen werden soll.

Tatsächlich kam kurz nach 19.35 Uhr der mutmaßliche Einbrecher mit seinem Auto zum entsprechenden Haus. Er sollte einer Polizeikontrolle unterzogen werden. Während der Kontrolle gab der Fahrer Gas und flüchtete. Dabei streifte er den kontrollierenden Polizeibeamten, stieß ihn mit der Fahrertüre zu Boden und verletzte ihn leicht.

Die Polizeistreife verfolgte den Flüchtigen, wobei Geschwindigkeiten innerhalb der Ortschaft von teilweisen 100 Kilometern pro Stunde erreicht wurden.

Im Zuge der Fahndung, an der mehrere Funkstreifen beteiligt waren, konnte das Fluchtauto in der Bobinger Siedlung gefunden werden. Der im Auto sitzende Fahrer verriegelte das Fahrzeug, um sich so einer Kontrolle zu entziehen. Den Polizeikräften gelang es jedoch das Auto zu öffnen und den Fahrer vorläufig festzunehmen.

Der Grund für seine Flucht war, dass er alkoholisiert unterwegs war, und wegen eines Fahrverbots hätte er das Fahrzeug nicht lenken dürfen. Zudem war er bereits am Freitag auf Samstag gewaltsam in das Haus in der Frieda-Forster-Straße eingedrungen.

Der 55-Jährige wohnsitzlose Mann wurde nach einer Blutentnahme dem Ermittlungsrichter vorgeführt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.