Gepanzerter Besuch auf der Bobinger Polizeidienststelle

Diese Breitrandschildkröte ist ihrem Besitzer wohl ausgerissen. (Foto: Polizei Bobingen)

Die Polizeibeamten in Bobingen haben am Samstag gleich zwei mal tierischen Besuch auf ihrer Polizeidienststelle erhalten. Die Besitzer der Tiere werden nun gesucht.

Am Vormittag hatte sich im Bereich der Max-Fischer-Straße eine gemütliche Schäferhündin selbständig gemacht. Eine Passantin wurde auf das Tier aufmerksam und brachte es schließlich zur Polizei. Auch wenn in solchen Fällen das Tierheim der erste Ansprechpartner ist, unterstützt die Polizei bei der Ermittlung des Eigentümers. Bis die Hündin gegen Mittag abgeholt werden konnte, hatte sie die Gesellschaft der Beamten auf der Wache offenbar genossen.

Breitrandschildkröten stehen unter Artenschutz

Kurz nachdem die Hündin die Dienststelle verlassen hatte, brachte ein Radfahrer eine Breitrandschildkröte in seinem Fahrradkorb zur Wache. Das unter Artenschutz stehende Tier habe er gegen 14.15 Uhr am Schwettingerweg aufgelesen. Nach einem Kurzaufenthalt auf der Dienststelle erklärte sich eine Bobinger Schildkrötenliebhaberin bereit, dem Ausreißer vorübergehend Obdach unter seinesgleichen zu gewähren.

Hinweise zum Eigentümer werden unter 08234/9606-0 entgegen genommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.