Junger Mann beleidigt 19-Jährige in Regionalbahn - Polizei sucht nach Zeugen

Die Schwabmünchner Polizei sucht nach der älteren Dame und anderen Zeugen, die eine Beleidigung im Regionalzug nach Bobingen beobachtet haben. (Foto: Christoph Maschke)

Die Polizei Schwabmünchen sucht nach Zeugen, die in der Regionalbahn von Augsburg nach Bobingen beobachtet haben, wie ein junger Mann eine 19-Jährige beleidigte.

Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 19-jährige Frau aus dem südlichen Landkreis am Sonntag, 9. April, gegen 18.48 Uhr Augsburg mit der Regionalbahn vom Augsburger Hauptbahnhof nach Bobingen. Kurz nach dem Einsteigen sprachen sie drei junge Männer an, die etwa 20 Jahre alt gewesen sein sollen. Einer der Männer beleidigte die junge Frau.

Ältere Dame bietet an, Plätze zu tauschen

Die 19-Jährige saß in einer Vierersitzgruppe mit einer älteren Dame. Diese hatte der 19-Jährigen auch angeboten, die Plätze zu tauschen, nachdem die Dame mitbekommen hatte, dass es der 19-jährigen Frau nicht ganz Wohl in ihrer Haut war. Die ältere Dame stieg dann bei einem Zwischenhalt vor Bobingen aus. Nachdem die 19-Jährige in Bobingen ausgestiegen war, beleidigte sie nochmals der selbe Mann. Dies geschah laut Polizei auf dem Weg vom Fußgängertunnel am Bahnhof Bobingen zum Parkplatz.
Zeugen des Vorfalls, insbesondere die ältere Dame, sollen sich bei der Polizei Schwabmünchen, Telefon 08232/960 60, melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.